StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hoffnung Sacors

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen


Anzahl der Beiträge : 1414

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Fr Apr 01, 2011 3:26 pm

Amea lauschte gespannt. Die Information könnte vielleicht für sie nützlich sein, aber sie wusste nicht auf welcher Seite ihr Gegenüber stand. Vielleicht spinoierte er für den tyrannischen König..... Sie schob dne Gedanken beiseite. "Was habt ihr denn munklen hören? Wisst ihr, ich bin immer sehr neugierig, was sowas angeht. Ich höre vieler solcher Gerüchte und interessiere mich auch dafür." erklärte sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mo Apr 04, 2011 11:19 am

Er sah sie einen momentlang forschend an ehe er ihr antwortete, sie war wirklich hübsch anzusehen, un es wurde ihm mal wieder bewusst das er schon lange keine Frau mehr gehabt hatte, aber von diesen zwielichtigen Freudenhäusern hielt er sich fern, dann lebte er doch lieber im Zölibat*.
"Ich habe so einiges mitbekommen auf meinen Reisen, angeblich soll dieser mysteriöse Thronfolger verschleppt worden sein und im Exil leben, andere behaupten das er Tot ist. ich wiederum glaube nicht das Er/Sie tot ist, ich vermite eher das da mehr hinter steckt, aber das sind nur Vermutungen meinerseits."
Immer wieder sah er sich heimlich um ob er nicht doch verfolgt worden war, er war als Assasin und Söldner gefragt, stand aber selber auch schon auf der Abschussliste einiger Leute.
"Ich bin eigendlich wegen eins Auftrages hier, aber ich glaube fast das hat sich durch diese Unruhen erledigt..."
Leicht zuckte er mit den Schultern und seufzte etwas auf, das war ja mal wieder toll, das Gold konnte er vergessen, ausser er fand den Verbindungsmann seines Auftraggebers.
"Ich habe da noch eine kleine frage, ihr kennt euch doch hier in der Stadt aus, ich suche hier jemanden einen Mann er soll hier im Rathaus arbeiten, ich glaube er ist Schreiber oder sowas in der art..."
Abwartend sah er sie kurz an nund ging dann etwas entspannter neben ihr weiter her.

(So kleine Indfo am Rande...^^ * Zölibat heißt glaub ich soviel wie enthaltsam sein, Abstinenz psst aber wohl eher, also er verzichtet auf den gang in die Freudenhäuser um spaß zu haben...*pfeif* Ah so und noch etwas...Alexis ist Single also noch zu haben...XD)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mo Apr 04, 2011 6:38 pm

Amea bemerkte, dass sie beobachtet wurde. Sie machte sich nichts drauß, schließlich war sie es gewöhnt, aber sie konnte sich eine schnelle Musterung Alexis ihrerseits nicht verkneifen. Er war hochgewachsen und sah nach ihren Vorstellungen gut aus. Sie hatte noch nie daran gedacht, einen Freund zu haben, da die meisten Männer, die sie kannte, meist zu betrunken waren um geradeaus zu gehen, oder stanken, als hätten sie die Pest.
Von Alexis Frage wurde sie aus ihren Gedanken gerissen. "Ich kenne viele aus der Stadt. Und wenn ich jemanden nicht kenne, dann kenne ich jemanden, der ihn kennt. Wenn ihr wollt, kann ich Kontakt herstellen." sagte sie schulterzuckend.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mo Apr 04, 2011 6:58 pm

Aucher hatte das mustern Ihrerseits bemerkt und schmunzelte etwas, sowas war er gewöhnt auch das er zweideutige Angebote bekam meist von den frauen seiner Auftraggeber, aber darauf ging er nie ein. Das hatte er beim besten willen nicht nötig.
"Das hört sich auf jedenfall schon mal gut an und würde meinen Auftrag erleichtern, ich stehe in Eurer schuld."
Antwortet er ihr und schenkte ihr ein sanftes und freundliches lächeln, was er nicht all zu oft machte, aber er hatte das gefühl das er Ihr vertrauen konnte.
Im selben Moment als er sich wieder wegdrehte schoss ein Gespann an ihnen vorbei und verfehlte sie nur um Haaresbreite, schnell hatte er Amea gepackt und sich mit ihr an die nächste Hauswand gedrückt.
Ziemlich angesäuert sah er dem Kutscher nach und grummelte etwas auf Elfisch vor sich hin, dann sah er Amea an, die ihn etwas geschockt ansah, schnell ließ er sie wieder los da sie sich doch ewas recht nahe geommen waren.
"Entschuldigt, das war keine Absicht..."
Sagte er schnell und sah die Junge Elfe entsachuldigend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   So Apr 10, 2011 8:43 pm

Amea erwiderte das Lächeln von Alexis und wollte gerdade etwas sagen, als er sie an die die Hauswand drückte. Ihr erster Reflex war es, ihm einen Feuerball ins Gesicht zu schleudern, aber als sie die Kutsch sah, besann sie sich wieder und stattdessen trat ein geschockter Ausdruck in ihr Gesicht. Das Alles geschah im Bruchteil einer Sekunde. Sie wusste nicht wann genau, aber ihr Atem hatte sich verschnellert. genauso wenig wusste sie nicht, ob sich ihr Atem wegen der Kutsche oder Alexis' Nähe verschnellert hatte.
"Warum entschuldigt ihr euch dafür, dass ihr mir das Leben gerettet habt?" fragte sie mit überraschend fester Stimme. Sie trat auch ein Schritt von der Hauswand ab und brachte geschickt etwas mehr Abstand zwischen sich und Alexis.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   So Apr 10, 2011 11:16 pm

Alexis wusste es selber nicht genau warum er sich entschuldigt hatte, aber das war irgendwie passend zu der Situation gewesen. Das Ameas Atem schneller wurde hatte er wohl bemerkt, schwieg dazu aber und meinte dann höflich zu ihr.
"Ihr habt recht, aber meine Erziehung gebietet es mir höflich zu sein und mich gegebenenfalls zu entschuldige sollte es die Situation verlangen."
Kurz sah er noch mal dem Gespann nach und schüttelte leicht den Kopf, dann sah er nochmals zu Amea die sich wieder etwas gestrafft hatte, was man schon an ihrer Stimme gehört hatte.
Das Badehaus war jetzt auch schon in Sichtweite und er war froh sich endlich etwas frisch machen zu können und seine Kleider zu waschen, das war auch wirklich nötig in diesem fall.
"Ich bin zwar ein Assasin und Söldner, aber trotzdem habe ich eine sehr gute Erziehung genießen dürfen, was nicht immer der fall ist, und ich sehe gerade da vorne ist das Badehaus..."
Nicht weit davon war auch ein Kleidergeschäft und der Marktplatz, da gab es bestimmt einige Sachen die er brauchen konnte, und genug Goldstücke hatte er ja dabei um alles bezahlen zu können.
Auf dem Markt fing gerade an sich das Leben zu tummeln un die Verkäufer öffneten ihre Stände, einige Kinder liefen herum und eines davon fiel direkt vor Alexis Füße.
Er sah etwas erstaunt auf das kleine Mädchen und hockte sich dann zu ihr um ihr aufzuhelfen, die Kleine sah ihn mit großen Augen an und murmelte ein danke als er ihr aufgeholfen hatte, wieder folgte von Alexis ein sanftes lächeln dann strich er der kleinen über den Kopf und sah sie an. "Da deine Freunde warten auf dich, lauf zu ihnen..." Das Kleine Mädchen sah ihn lächelnd an und nickte, dann lief sie zu ihren Freunden und war verschwunden.
Alexis sah den Kindern noch kurz nach, ehe er sich wieder zu Amea umwandte, die ihn anscheinend beobachtet hatte, sie hatte bestimmt nicht gedacht der er so freundlich zu Kindern war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Do Mai 05, 2011 9:30 pm

Amea sah Alexis lächelnd zu, wie er mit dem kleinen Mädchen umging. Als Alexis sich umwandte, ging sie auf den ersten Stand zu. "Das Basdehaus habt ihr sicherlich schon entdeckt. Nun, ich werde gleich einmal die Chance nutzen und einkaufen." erklärte sie, während sie die Ware des ersten Standes anschaute.
Sie wollte gerade weitergehen, als aie das unheilvolle Geräusch von Hufgeklapper und Rüstungsklirren. Zwar war die Patroullie noch ein paar Straßen entfernt, aber trotzdem schauten sich die ersten Standbesitzer nervös um. Die Patroullie bedeutet nie etwas gutes. "Wenn ihr etwas zu verbergen habt, wäre es jetzt der beste Zeitpunkt unauffällig zu verschwinden." sagte sie halb im Scherz, halb als Warnung zu Alexis.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Fr Mai 06, 2011 8:26 pm

Alexis lächelte leicht zurück und nickte dann, das Badehaus hatte er schon entdeckt un er würde da gleich rüber gehen und sich frisch machen. Im selbrn Moment wie Amea hörte auch er das Hufgetrappel und sah sich nach der ursache un, die aber noch nicht zu sehen war. "Hmmm eigendlich nicht, aber ich gehe jetzt ins Badehaus, da werden die Herren der Patroullie hoffendlich nicht hin kommen, ich werde dann später direkt zum Gasthaus kommen." Antwortete er ihr und ging dann richtung Badehaus davon.
Dort angekommen bezahlt er dein Eintritt und genoss die Annehmlichkeiten des badehauses inklusive der Kleiderreinigung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Do Jul 14, 2011 2:25 pm

Nachdem er gegessen hatte und auch Mion ihre Stimme nicht mehr erhob, stand der Elf auf und räumte das Geschirr weg. Eine handvoll Gäste setzte sich auf die Tische und noch immer war Amea nicht da.
Beunruhigt wies Eon die Wölfin auf, aufzupassen, dass in der Gaststätte nichts geschah. Die Wölfin murrte und erhob sich. Sie schlängelte sich zwischen den Tischen zum Thresen und setzte sich vor einen Barhocker. Eon nickte zufrieden und lächelnd und wandte sich zur Tür.
Die schwüle Luft des Morgens brach auf den Elf ein und er musste sich an das Licht wieder gewöhnen - Wo war die Wirtin nur?

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Di Aug 09, 2011 9:46 pm

Amea ignorierte das Hufgeklapper und machte weiter ihren Einkauf. Gerade als sie fertig war, kam die Patroullie auf den Marktplatz und gallopierte direkt auf einen Gemüsestand zu. Kurz bevor die Reiter den Stand zertrampelten, hielten sie ihre Pferde an. "Ihr da! Ihr werdet des Hochverrats beschuldigt!" hallte die Stimme über den Platz. Der Standbesitzer war wie erstarrt. Alle andere schauten kurz hin und verschwanden so schnell und unauffälig wie möglich. Wurde einer eingefangen war es ncith selten, dass auch ein zweiter dran war. Eigentlich sollten die Reiter für Recht und Ordnung sorgen, aber sie sorgten für Angst und Schrecken. Amea wurde wütend, immer wenn sie die Patroullie sah. Am liebsten würde sie jedes mal zu den Reiter gehen und ein jeden von ihn einzeln vom Pferd ziehen und sie ihre Flammen spüren lassen. Beruhig dich. Es nützt ncihts. sagte sie zu sich selbst in Gedanken.
Sie wäre gerne noch länger auf dem Platz geblieben, um die Situation zu beobachten, aber sie musste wieder zurück. Kurz vor dem Gasthaus traf sie auf Eon.

Xyron hatte sich schon lange vor der Morgendämmerung aus der Stadt geschlichen, um sich einen ruhigen Ort zu suchen und dem Wind zu lauschen. Als er den idealen Platz gefunden hatte, setzte er sich und schloss die Augen. Heute müsste er sihc im Palast melden.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Di Aug 09, 2011 9:47 pm

Amea ignorierte das Hufgeklapper und machte weiter ihren Einkauf. Gerade als sie fertig war, kam die Patroullie auf den Marktplatz und gallopierte direkt auf einen Gemüsestand zu. Kurz bevor die Reiter den Stand zertrampelten, hielten sie ihre Pferde an. "Ihr da! Ihr werdet des Hochverrats beschuldigt!" hallte die Stimme über den Platz. Der Standbesitzer war wie erstarrt. Alle andere schauten kurz hin und verschwanden so schnell und unauffälig wie möglich. Wurde einer eingefangen war es ncith selten, dass auch ein zweiter dran war. Eigentlich sollten die Reiter für Recht und Ordnung sorgen, aber sie sorgten für Angst und Schrecken. Amea wurde wütend, immer wenn sie die Patroullie sah. Am liebsten würde sie jedes mal zu den Reiter gehen und ein jeden von ihn einzeln vom Pferd ziehen und sie ihre Flammen spüren lassen. Beruhig dich. Es nützt ncihts. sagte sie zu sich selbst in Gedanken.
Sie wäre gerne noch länger auf dem Platz geblieben, um die Situation zu beobachten, aber sie musste wieder zurück. Kurz vor dem Gasthaus traf sie auf Eon.

Xyron hatte sich schon lange vor der Morgendämmerung aus der Stadt geschlichen, um sich einen ruhigen Ort zu suchen und dem Wind zu lauschen. Als er den idealen Platz gefunden hatte, setzte er sich und schloss die Augen. Heute müsste er sihc im Palast melden.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Di Aug 09, 2011 10:54 pm

Eon erblickte die Elfenwirtin und ging auf sie zu. Er musterte sie dabei unentwegt, irgendetwas hatte sie aufgebracht.
"Gäste sind da.", erklärte er ihr jedoch dann und blickte verlegen auf den Boden. "Ich habe es nicht gewagt, ihnen etwas zu bringen."
Der Junge blickte auf, als ein Schatten auf sein Haupt fiel; in einer dunklen Rüstung gekleidet und mit einem glänzenden Schwert behängt, ritt ein gedrungener Mann vorbei. Er zügelte sein Pferd und blieb vor dem Jungen stehen, Amea blickte er interessiert an. Sein Interesse war von klarer Absicht.
Doch dann wandte er seinen Blick wieder ab. "Wo bleiben deine Manieren, Bastard?!" Seine Stimme war dunkel. Irgendwann hatte sie wohl edel geklungen und irgendwann war auch sein Wesen ein anderes gewesen. "Hilf der Dame gefälligst mit dem Korb oder hast du Angst, dass Gewicht nicht halten zu können?"
Eon kniff die Augen zusammen. Die Sonne blendete ihn.
"Ja, Herr."
In selbem Augenblick griff er nach dem Korb und zog ihn an seine Brust heran. Der Ritter nickte, lachte und entschwand auf seinem Ross. Ein übler Gestank nach Hass blieb.

"Sie waren einmal sehr edel.
War jemand in Not, waren sie augenblicklich zur Stelle.
Ihre Rüstungen glitzerten wie Gold und ihre Augen waren klar, wie die Sterne. Man konnte in ihnen das reine Herz sehen.
Das Wohl des Volkes kam immer zuerst. Oft mussten sie ihre Familien in Stich lassen, aber sie taten es mit Stolz.
Ich habe immer zu ihnen aufgeblickt, weißt du?
Und jetzt hasse ich sie, wie sie alles hassen.
Seit der König krank ist und der Prinz fort, leiden alle unter den Rittern.
Sie machen mir Angst. Es sind nicht mehr die Ritter, die ich kannte."

Eon stieß die Tür auf und trug den Korb in die Schenke.


__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mi Nov 02, 2011 4:51 pm

Alexis hatte die Szene auf dem Marktplatz auch mitbekommen, sich aber strikt raus gehalten und war über einen Umweg zurück zum Gasthaus gelangt. Er hatte partout keine Lust jetzt in eine Kontrolle zu geraten, das fehlte ihm gerade noch.
Als er das gasthaus betrat war ausser ein paar Gästen und einer Wölfin niemand da, weder Amea noch der kleine Junge.
"Hmmm...dann warte ich eben noch..."
Murmelte er und setzte sich an einen Tisch nahe des kamins, wo auch die Wölfin lag und alles überblickte. Als er sich dem Tisch genähert hatte und sich setzte, sah die Wölfin interessiert zu ihm herüber, sie spührte das er anders war als die anderen Elfen.
Er sah zu ihr hinunter und lächelte leicht "Na spielst du den aufpasser bis die beiden wiedcer da sind..." dann krauelte er sie sachte zwischen den Ohren, im selben Moment kamen Eon und Amea ins Gasthaus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mi Nov 02, 2011 7:35 pm

Amea sah dem Ritter angeekelt hinterher, dann trat sie hinter Eon ins Gasthaus. Sie grüßte einmal alle Gäste und nahm den Korb mit den Einkäufen wieder an sich. "Du kannst die Gäste gerne bedienen, wenn ich nciht da bin." erklärte sie Eon. Sie stellte den Korb mit den Einkäufen in die Vorratskamme rund machte sich daran, die Gläser und das Geschirr noch abzuwaschen, die vom vorherigne tag noch übrig geblieben waren. Während sie das tat, ging sie ihren gedanken nahc. Sie hasste die Ritter und war froh, dass hier noch keine Razzia durchgeführt wurde.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mi Nov 02, 2011 8:58 pm

Als Amea die Gäste bediente sah er kurz auf und bestellte auch etwas, da er ja auch etwas essen und trinken wollte.
"Werte Gastwirtin dürfte ich auch etwas bestellen...?" Fragte er höfk´lich und wartete auf Ameas reaktion, die grade anderweilig beschäftigt war, nebenbei krauelte er die Wölfin weiter zwischen den Ohren.
Er mochte das gasthaus und war froh sich hier einige tage aus´ruhen zu können, ehe seine reise ins Ungewisse weiter gehen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mi Nov 02, 2011 9:04 pm

Amea wurde aus ihren Gedanken gerissen und lächelte Alexis entschuldigend an. "Entschuldigt! Ich war gerade in meinen Gedanken versunken. Ich hoffe, ihr verzeiht mir. Natürlich dürft ihr etwas bestellen. Was wünscht ihr?" fragte sie. Alexis schien gut mit Tieren umgehen zu köennen, denn die Wölfin schien ihm zu vertrauen. Sonst konnte Amea, die sich sonst als gute Menschenkennerin einstufte, ihn schlecht einachätzen.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mi Nov 02, 2011 9:17 pm

Alexis freute sich endlich ihre Aufmerksamkeit zu haben und tätigte seine bestellung, was nicht viel war ausser heißen Tee, etwas brot, Schinken und Käse, denn viel brauchte er nicht zum frühstück bzw. schon fast zum Mittag.
"ich möchte nur etwas heißen Tee und brot, dazu etwas schinken und Käse...mehr brauche ich nicht...ausser etwas hafer und heu für mein Pferd"
Ergänzte er noch und lächelte freundlich und entspannt zurück. was die Wölfin betraf spo hatte er bei ihr wirklich ein gutes Händchen, zumal er selber noch ein andere Ich hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mi Nov 02, 2011 9:56 pm

Amea ncikte einmal. "Wartet eine Sekunde." erklärte sie und verschwand in der Küche. In dieser suchte sie sich die bestellten Sachen zusammen und plazierte sie auf einem Holzteller. Sie nahm dne Tee und erwärmte ihn über einer Flamme, die sie entzündetete. Sie trat wieder an den Tresen und stellte die Sachen auf diesen. "Hier sind die bestellten Sachen!" sagte sie. Dann fügte sie hinzu: "Um Hafer udn heu werde ich mich kümmern."

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mi Nov 02, 2011 10:25 pm

Er stand auf und und holte sich seine Bestellung von Tresen ab und sah Amea dankend an, als sie sagte das Sie sich um Heu und Hafer kümmern würde, dann konnte er in ruhe was essen.
Der Tee war schön heiß und tat richtig gut, auch Brot und Beilagen waren gut, nachdenklich aß er vor sich hin und grübelte über einige Dinge nach die er noch zu erledigen hatte.
Was er nach dem essen machen würde, wusste noch nicht genau, villeicht würde er sich etwas hinlegen oder einen kurzen erkundungsritt machen, aber das wusste er jetzt noch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   So Nov 06, 2011 7:30 pm

Eon trug gerade einen weiteren Teller in die Schenke und musste sehen, wie Mion sich von einem Elfen streicheln ließ. Der junge Elf ging gerade an Alexis vorbei, als Mion schnaufte und aufstand. Sie ging Eon hinterher, eher widerwillig, aber bewusst treu. Die Abmachung hatte sie also nicht vergessen, wie stumpf und eilig sie auch gewesen war. "Du kannst ruhig wieder zurückgehen, Mion.", flüsterte Eon und senkte seinen Kopf ein bisschen. Er hatte auch so viel zu tun und kam kaum mit der Arbeit hinterher. Die schwarze Schnauze mit dem Rubinglanz öffnete sich belustigt, nickte aber. "Wenn du mich brauchst, musst du nur rufen.", bellte sie und kehrte zurück zu Alexis. "Das Vieh hat dich angebellt.", meinte ein Gast, als Eon ihm seine Bestellung reichte. Eon nickte. Natürlich. Für andere Elfen war es ein Bellen, ein Knurren. Aber für ihn waren es eben Worte. "Darf es sonst noch etwas sein?", fragte der Junge, wurde aber sofort weggeschickt.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Do Nov 10, 2011 11:36 am

Alexis sah der Wölfin kurz nach als sie Eon hinterher ging und widmete sich seinem Frühstück, zumal er ja doch recht guten Hunger hatte. das essen war zwar bescheiden aber gut und viel brauchte er ja eh nicht.
Er hatte den kurzrn Wortwevhsel von Eon und Mion mitbekommen und shcmunzelte leicht vor sich hin als sich die Wölfin wieder zu ihn an den Kamin gesellte und es sich dort wieder bequem machte.
Der Morgen war relativ ruhig, es gab keine aufmüpfigen Gäste oder dergleichen, es schien ein ganz normaler Tag zu werden, wenn da nicht die Patroullien wären, die ihre Runden durch die stadt drehten und auch am Gasthaus vorbei kamen um eine kleine Pause einzulegen.
Die patroullie bestehend aus 3 Soldaten betraten den Gastraum und setzten sich an den Tresen, dann bestellten sie etwas zum Trinken und warteten das es ihnen gebracht wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Do Nov 10, 2011 9:54 pm

Amea brachte der Patroullie das bestellte und wollte sich wieder umdrehen. Einer der Soldaten schrie fats durch die halbe Taverne: "Hey Schätzchen, kannst du nicht für ein bisschen Unterhaltung sorgen?" Einatmen. Ausatmen. Einatmen. Ausatmen. sagte Amea sich selbst in Gedanken. Dann drehte sie sich langsam um. Als sie das anzügliche Grinsen des Soldaten sah, fühlte sie sich in ihrer Annahme bestärkt. "Ich bin hier nur zum Ausschenken. Wenn ihr euch von Frauen bespaßen lassen wollt, seid ihr hier an der falschen Stelle." Ameas Stimme klang vollkommen ruhig, aber in ihren Augen loderte vor Wut ein Feuer.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Do Nov 10, 2011 10:03 pm

Eon wurde aufmerksam, als Amea angesprochen wurde. Er konnte an ihrer Körperhaltung erkennen, dass sie angespannt war, auch wenn ihre Stimme ruhig war. Der junge Elf ging mit dem Geld des Gastes zurück zur Threse und an den Männern der Patroullie vorbei, während er Amea fragend in die Augen blickte, stand Mion von ihrem Platz auf und gesellte sich zu Eon. Ihre Flanken waren angespannt und ihre Pfoten setzten sich energisch auf, als ahnte sie schon, dass für einen entspannten Gang keine Zeit war. Eon stellte sich hinter den Thresen und beobachtete die Szene von dort aus. Er wollte sich nicht einmischen, bevor Amea es ihm befahl.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Do Nov 10, 2011 10:28 pm

Alexis blickte auf als er die lauten Stimmen hörte und die Wölfin sich von ihm entfernte, da er mit essen fertig war tastete er mit einer Hand unauffällig nach seinem versteckten Dolch. Er war dort wo er sein sollte und das war gut.
Aufmerksam beobachtete er die Soldaten und war jederzeit bereit einzugreifen wenn es sein musste.

Der Soldat der Amea so anzüglich angesprochen hatte verzog etwas das Gesicht bei ihrer Antwort, seine 2 Begleiter mussten etwas schmunzeln als ihr Kollege diese freundliche abfuhr bekommen hatten und klopftern ihm auf die schulter "Lass es gut sein..."
Doch der andere wollte nicht und machte wieder eine nicht gerade freundliche Bemerkung.
"Hmmm wir haben hier lange nicht mehr nach dem rechten gesehen, villeicht sollten wir mal in den keller gehen oder die Ställe durchsuchen villeicht sind hier schmuggelwaren...wer weiß..."
Grinsend sah er zu seinen Kumpanen, die seinem lachen zustimmten, dann tanden sie auf um ihren Worten taten folgen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Fr Nov 11, 2011 3:23 pm

Amea zuckte mit den Schultern. "Wir haben nichts zu verbergen!" meinte sie nur. Ihre Haltung war ruhig. Alles was sie verraten könnte war die Phönixkarte* unterm Tresen und die zeigte wie gewohnt eine veraltete, wertlose Karte. Das einzige, was sie beunruhigte war, wie es aussehen würde, wenn die Soldaten wegwaren, aber ihr Vater würde das wieder in Ordnung bringen.

(*Phönixkarte = Karte, die ihren waren Inhalt erst anzeigt, wenn sie verbrannt wird. Von Amea schonmal genutzt wurden.)

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Mondkind
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Punkte : 68

BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   Mo Nov 14, 2011 3:20 pm

Alexis beobachtete von seinem Platz aus das geschehen, immer bereit sofort einzugreifen wenn Amea hilfe benötigte. Diese Soldaten waren ihm sowieso nicht geheuer, er hatte zwar nichts zu verbergen, aber solche aufdringlichen Typen mochte er nicht.
Schnell warf er Amea einen vielsagenden Blick zu um ihr zu verstehen zu geben das er bereit war zu helfen wenn es brenzlig werden sollte.

Die 3 Soldaten waren nun wirklich aufgestanden und gingen in den Keller des Gasthauses, nach einigen Minuten kamen sie wieder, leider hatten sie wie Amea schon gesagt hatte nichts gefunden, einer der Soldaten ging dann hinaus zu den Ställen, wo im Moment nur Alexis Rappe eingestellt war oder besser gesagt in dem kleinen Auslauf stand.
Der Soldat pfiff anerkennend als er den schwarzen hengst sah und rief seine Kumpanen zu sich.
"Wo hat das Mädchen dieses Pferd her, sowas habe ich hier noch nie gesehen, wie kann sie sich das leisten..."

Als Er sah wie die Männer zu seinem Pferd ging wurde Alexis etwas angespannter, das wiederum gefiel ihm überhaupt nicht, niemand durftew ungestraft sein Pferd anfassen, ausser er erlaubte es.
Angespannt stand er von seinem Platz auf und ging zur Hinterttür die zu den Stallungen führte. Würden sie seinem Tier auch nur ein Haar krümmen, so würden sie ihn kennen lernen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hoffnung Sacors   

Nach oben Nach unten
 
Hoffnung Sacors
Nach oben 
Seite 6 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gibt es noch Hoffnung nach meinem ganzen Terror? :(
» Beziehung kaputt... Widersprüche, Hoffnung?
» Habe keine Hoffnung mehr! (ACHTUNG: VIEL TEXT) hilfe!
» weil ich jeden Tag die Hoffnung habe,dass er anrufen wird
» facebook Status geändert = keine Hoffnung mehr :(??

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Worlds of Dreams :: Rollenspiele :: Archiv-
Gehe zu: