StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Eine verlorene Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Mavis
Elfenprinzessin
avatar

Anzahl der Beiträge : 736
Punkte : 234

BeitragThema: Eine verlorene Welt   Sa Aug 04, 2012 12:07 pm

In tausenden von Jahren wird an dem Ort, an dem du dich befindest eine Stadt, von der größer der deinen stehen. In dieser Stadt bricht eine Krankheit aus. Sie wird von den Leuten 'Amiss' getauft. Diese Krankheit entwickelt sich zu einem tödlichen Virus, der sich über die ganze Welt ausbreiten wird.

Nacheinander sterben Leute, auf allen Fernseh-Programmen wird nur mehr der Tod vieler Menschen berichtet. Bis... Gleichzeitig, als die Krankheit sich verbreitet, zieht in mitten des großten Meeres ein schrecklicher Sturm auf. Genau zu der Zeit, als die Welt der stärksten Virus-Welle ausgesetzt sein wird, überflutete dieser Wirbelsturm die einzelnen Länder. Zuerst wird er sich in Japan blicken lassen, bis sein Wasser auf die umliegenden Orte übergreift. Und so weiter, bis es ganz plötzlich still werden wird. Totenstill.

Drei Jahre später ist in der Stadt, wo damals diese tödliche Krankheit ausbrach, wieder Leben eingekehrt. Alle Bauten standen noch da, wie sie früher standen. Alle elektrischen Geräte, doch waren sie nutzlos, da das Wasser sie zerstört hatte. Alles war... leblos. Unerträglich leblos und leer, die Welt hatte Milliarden Tote zu beklagen. Wenige von den Menschen und Tieren hatten überlebt, und fanden sich dort ein, der einzige Ort, der nichtmehr so stark überflutet war, die Stadt wo einst alles begonne hatte. Aus Erinnerung an die vielen Opfer wurde die frühere Großstadt nach der schrecklichen Krankheit benannt... Amiss.

__________xxx__________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Sa Aug 04, 2012 4:29 pm

Kido war noch nicht lange in Amiss. Amiss war sowieso ein unbekanntes Fleckchen in ihrem Kopf. Ein schwarzer Punkt, den sie irgendwann verdrängt hatte. Bestimmt als sie um ihr Leben kämpfte und auf sich alleine gestellt war. Wer hatte denn auch Lust sich an die Kadaver der eigenen Erzeuger zu erinnern? Wie sie zuerst blau und dann schwarz wurden. Und man selbst voller Panik immer wieder auf die eigenen Hände geguckt hat. Nein, daran wollte man nicht erinnert werden. Also war dort nur noch ein kleiner schwarzer Fleck. Ein Fleck namens Amiss. Und dort war sie gerade. Auf irgendeiner Brücke, nahe eines hässlichen Gebäudes, was wohl früher einmal ein Krankenhaus gewesen sein musste. Jetzt triefte es nur noch von Traurigkeit und Tod. Bestimmt starben dort die meisten Leute, dachte Kido sich und schnaubte. Ihr gefielen ihre eigenen Gedanken nicht. Sie sollte lieber aufhören zu denken. Denken ist nur ein Relikt alter Zeiten. Man lebte. Man dachte nicht mehr darüber nach. Nicht an morgen und nicht an gestern. "Dein erster Fehler, Kido. Nicht denken.", sagte sie zu sich selbst und sah auf den Boden vor ihren Füßen. Der Fluss, über den sich die Brücke spannte, war kaum mehr als eine Schlammmasse. Das ganze Wasser war irgendwann wohl abgeflossen und all die Fische mit ihm. Würde Kido runterspringen würde ihre Leiche nicht aufgedunsen voller Wasser sein, sondern zerschmettert und unkenntlich. "Du denkst wieder, Kido. Das ist falsch.", sagte sie erneut und schüttelte den Kopf. Seine eigenen Regeln nicht einzuhalten, war ein Zeichen von Schwäche. Und Kido war nicht schwach. Nein, Kido war durch die Jahre mehr als stark geworden. Sie konnte zwei Jungen ihres Alters besiegen. Und das mit Leichtigkeit. Aber mit mehr Gegnern hatte sie es noch nie versuchen müssen. Sie rannte lieber davon, falls größere Gruppen kamen. Größere Gruppen waren so gefährlich. Je mehr Menschen, desto mehr Hass.

M hatte es in den letzten Tagen ausgesprochen leicht gehabt. Immer wieder fand er Häuser, die vollkommen leer standen. Keine Menschen, keine Leichen, keine Tiere. Er hatte sich an den Dingen bedienen können und manchmal fand er auch Konserven, die noch zwei Jahre lang hielten. Er hatte eine Glückssträhne. Und dafür brauchte er nicht einmal seine Gruppe. Alleine kam er ebenfalls zurecht. Und das schaffte er ohne Gewalt. Nur mit Worten und Grips. Schön, dass er noch denken konnte. Wäre ja nicht auszuhalten gewesen, würde er genauso verrückt werden wie alle anderen.
Er biss am Müsliriegel ab und machte es sich auf dem Sofa gemütlich. Es war ein nettes kleines Haus. Auch wenn es mehr als Weiberhaft eingerichtet war. Es war gemütlich und nicht allzu auffällig. Von außen war es von Flammen zerfressen, von innen weitgehend verschont geblieben. Für ein paar Tage würde es sich hier in Amiss wohl leben lassen, entschied er.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Do Aug 09, 2012 9:38 pm

Er drückte sich in den Eingang eines verfallenen Hauses. Sein Augeugen bewegten sich immerwieder blitzartig von links nach recht, wobei aber nur eins seine Umgebung wahrnahm. Es war feucht in der gasse und es roch nach Schimmel und Moderndem Holz. Der perfekte Ort für Ungeziefer. Kakerlaken überlebten jede Katastrophe, auch Epedemien und Tsunamis. Nur eins überlebten sie nicht einen hungriegen Shion. Als er sich sicher war, das niemand ihn beobachtete wagte er sich aus einer dechung und drehte ein verottendes Stück Holz um. BINGO! 6 Fette Kakerlaken und ein Paar Maden. Er würde sich richtig den Bauch volschlagen können. Mit schnellen, geübten bewegungen schnappte er ein fliehendes Insekt nach dem andern und stopfte sie in einen Beutel. dann schnappte er sich noch etwas trockeneres Holz und verschwant damit in einem Kellereingang. Weinige Minuten später rösteten die Insekten an Spießen über einem Prasselnden Holzfeuer. Ein Festmahl, nicht, dass er schoneinmal ein erlebt hatte. Zumindest keins an das er sich erinnerte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Mavis
Elfenprinzessin
avatar

Anzahl der Beiträge : 736
Punkte : 234

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Do Aug 09, 2012 9:44 pm

Asche zu Asche .. Ash betrachtet das Feuer. Es war so .. beruhigend. Nichts mehr Wünschte sie sich, dort zu sein. Von weitem nahm sie die Währme des Waldbrandes war, der sich gebildet hatte. Sie wünschte sich, dort drinnen im Feuer zu verweilen, bis sie erlöst war. Bis nichts mehr übrig war als .. Asche. .. Staub zu Staub

Spoiler:
 

__________xxx__________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Fr Aug 10, 2012 2:03 am

Sie stand ächzend auf. Die Verletzung in der Seite brannte immer noch, als stecke das Messer derweilen in ihrem Fleisch und richtete weiteren Schaden an. Aber sie hatte es vor Stunden rausgezogen und die Wunde mit dem letzten Schluck Vodka eingerieben. Dennoch brannte es bei jedem Schritt und sie beugte sich in einer unnatürlichen Stellung zur Seite. So ging sie, wie von Seilen gezogen, in das Gebäude des alten Krankenhauses. Dort würde sie vielleicht ein altes Bett finden. Oder sie konnte sich in die Leichenkästen verschanzen. Dort war es sicher, wenn auch kalt. Sie ging die wenigen noch intakten Stufen hinauf und legte sich, zu erschöpft, um weiter nachzudenken, in den Raum der ehemaligen Schwestern - bettete sich unter einem Tisch und überschlug die Arme über ihrem Gesicht. Ihr Körper zuckte vor Schmerzen, aber sie blieb ruhig und konzentrierte sich auf das Blut, das durch ihre Venen schoss.




M hatte es sich am Fenster hinter dicken Gardinen gemütlich gemacht. Sie waren vom Feuer und jeglicher Berührung der Welt verschont geblieben, sodass er sich sicher sein konnte, von außen nicht gesehen zu werden. Aber auch an der Außenwelt hatte er kein Interesse. Er wollte einfach nur einen Moment der Ruhe. Er war schließlich lange gelaufen und das merkte er auch; seine Beine zitterten und fühlten sich weich an. Er rieb mit den Handflächen über seine Schenkel und stöhnte, als sich eine Blokade langsam löste.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Aug 12, 2012 12:40 pm

Er hatte seine Mahlzeit beendet und strich durch die zerfallenen Gassen der Stadt, ihren Namen kannte er nicht. Sie war einfach da und bot ihm Schutz, das reichte ihm. Grede drückte er sich in eine dunkle Gasse, lauschte, nichts als das geräusch des beginnenden Regens. Wie ein gejagter Straßenhund lief er weiter, jede Dekung ausnuzend, kletterte wie eine Katze über Mauern, sprang über Schluchten im Boden. Kein Laut. Kein falscher schritt. In einer dickflüssigen Welle rollte die Dunkelheit eines Gewitters über die verrottetnden Ruinen. Witternd hob er den Kopf, Horchte auf die krächzenden Stimmen der schwarzen Totenvögel, die langsam verstummten. Es war Zeit sich einen Unterschlupf zu suchen. Ohne auf seine Umgebung zu achten sprang er in das nächste Gebäude, ein schmuzig weißer Bau mit hohen fenstern, einem breiten Eingangsportal mit einem zerschlagenen roten Kunststoffkreuz darüber. Schwer atmend kauerte er sich in einer dunkelen Ecke zusammen und sondierte seine Umgebung. Panik keimte in ihm auf, als er den Geruch von Blut wahr nahm. Waren sie hier?Er begannzu zittern, alle seine Muskeln waren bereit mit einem Satz aus seiner deckung zu Springen und zu flüchten. Nichts geschah. Immernoch zitternd und jeden Millimeter seiner Umgebung sondierend verlies er seine Deckung und folgte einer Blutspur auf dem Fußboden, die in einen kleinen Raum führte. Vorsichtig linste er mit seinem gesunden Auge um die Ecke, nichts bedrohliches. Zaghaft betrat er den Raum, bereit beim kleinsten Anzeichen von Gefahr die Flucht zu ergreifen.
Unter dem Tisch lag ein Mensch, verletzt. Sie wird sterben und ein gutes Essen abgeben, dachte er. Also musste er nur Warten. Im Schneidersitz lies er sich außer reichweite der verletzten Frau nieder und starrte sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Aug 12, 2012 3:55 pm

Kido hörte ihn. Sie hörte jeden seiner Schritte, konnte jede seiner Bewegungen spüren, als stünde er direkt neben ihr. Sie zuckte nicht, sie bewegte sich nicht. Sie konzentrierte sich nur auf ihr Blut und ihre Hand, die auf ihrer Seite lag. Kein Blut kam mehr heraus, kaum Schmerz. Es war nicht tief gewesen, keine Organe wurden nur gestreift.
"Lass mich in Ruhe, oder ich reiße dir den Kopf ab.", knurrte sie dann, blickte immer noch in die Leere. Sie wusste, sie hatte es mit einem jungen Mann zu tun. Kaum älter als sie, vielleicht ein paar Jahre, aber auf keinen Fall älter als fünfundzwanzig. Dafür war sein Gang zu kraftlos.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Aug 12, 2012 4:39 pm

Als sie zu sprechen begann zuckte er zusammen wie vom Blitz getroffen und machte einen übereilten Staz nach hinten, schlitternd kam er zum Stehen. Sein Atem war panisch und zitternd. Sie hatte so tod ausgesehen. Sie durfte nicht mehr sprechen. Dann wurde ihm klar, das sie so wie sie da lag keine Cance hatte ihm etwas zu tun. Sie war halb Tod und er roch verwesendes Fleisch... Mit ein Paar Schritten war er wieder bei ihr und zog sie herum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Aug 12, 2012 4:45 pm

Mit einem Kreischen riss sich Kido aus seinem Griff, fauchte und schlug mit der Faust in sein Gesicht. Sie spürte, wie ihr Schlag auf seine Nase traf und fuhr zurück, als er sie los ließ. "Verpiss dich, Missgeburt.", fauchte sie erneut und kroch unter dem Tisch hervor, ging gebückt zum Fenster, lehnte sich an das zerbrochene Fenster und atmete unkontrolliert, beachtete jede Bewegung des jungen Mannes. Nein, es war ein Junge, stellte sie fest und zog die Oberlippe hoch, als wäre sie ein wilder Hund. Ihre grünen Haare, von der Krankheit gezeichnet, wurden vom feuchten Wind gezogen.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Aug 12, 2012 5:14 pm

wie ein getretener Hund zog er sich in eine Ecke zurück. Einige Sekunden saß er still, dann begann er ihren Körper zu studieren, lokalisierte die Wunde, schmeckte das Blut. Er überlegte sich gut was er jetzt tuen würde. Dann sprang er wieder vor und traf sie, am oberen Rand der Verletzung. "Das war für eben." formten seine Lippen. Rauh und verrostet klangen die ersten worte, die er seid langem nicht benutzt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Aug 12, 2012 5:25 pm

Sie krümmte sich zusammen, fiel auf die Knie und knurrte. "Ich hoffe, du verreckst in der Hölle.", stieß sie knurrend hervor. Ihr Kopf sackte etwas nach unten, doch erhob sich wieder und blickte ihm starr in die Augen. "Du bist echt ein kleider Widerling, weißt du das?" Sie lächelte süffisant. "Man schlägt keine Mädchen.", tadelte sie ihn und stand wieder auf, hielt sich am Fenstersims fest.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mavis
Elfenprinzessin
avatar

Anzahl der Beiträge : 736
Punkte : 234

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Aug 12, 2012 6:42 pm

Sie hörte Stimmen. Ganz leise, wie ein flüstern das durch den Regen durch kämpft, um zu ihr zu dringen. Ein leichtes Lächeln umspielte ihre Lippen. Die schlich durch den dichten Regen, der alles in einen Grauton tauchte. Sie drückte sich an eine Hausmauer, und horchte. Es hörte sich an, als wäre es ein Streit zwischen zwei Geliebten. Waren das ein potenzielle Opfer? Wohl kaum. Aber was dann?

__________xxx__________



Zuletzt von Donnerklang am So Sep 30, 2012 12:59 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Mi Aug 15, 2012 2:55 pm

Er kurrte. Sprechen war sinnlos. Sie war sowieso zu wütend. er könnte versuhen ihr zu helfen, aber warum? Hatte es einen Sinn ihr zu helfen, wenn sie ihm, wenn sie Tod war... ein gräusch von draußen lies ihn aufhorchen und er spürte die Panik wieder in sich aufkeimen. Zitternd schlich er Rückwärts zur wand presste sich mit dem Rüchen daran, bereit zu fliehen, wenn es nötig wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Fr Aug 17, 2012 10:45 pm

Kido erschrak sich nicht - sie hatte damit gerechnet l, dass noch mehr passierte. Sie hatte es nicht anders erwartet. Dennoch stieg sie auf das Fensterbrett und klammerte sich mit klammen Fingern am Rahmen fest. Sie wollte nicht runterspringen. Sie hatte zu lange gekämpft, um nun den Freitod zu wählen. Dennoch war sie bereit, auf den Simsen, die an der Außenmauer entlang gebaut wurden, zu flüchten. Aber vielleicht war es auch einfach nur ein "totes" Geräusch. Eines von vielen. Sie blickte erwartungsvoll auf die zerstörte Tür.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mavis
Elfenprinzessin
avatar

Anzahl der Beiträge : 736
Punkte : 234

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Mo Sep 24, 2012 8:44 pm

Shit. Sie fluchte lautlos, und bohrte ihre Fingerspitzen zwischen die roten Backsteine. Mit ihrem feinen Gehör hatte sie die bewegung wahr genommen, und wartete nur darauf zu zuschlagen. Mae zitterte, die Kälte fraß sich durch ihre Kleidung, die der Regen erbarmungslos durchnässte. Es konnte ein Hindernis sein, mit der zu einem Mantel zusammen genähten Decke die Wand hoch zu klättern. Aber, was soll's?

__________xxx__________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Sep 30, 2012 3:44 pm

Es passierte nichts. Jedenfalls nicht viel. Kidos Muskeln entspannten sich wieder und sie blickte, eher aus Zufall, nach unten. Eigentlich hatte sie aus dem Zimmer verschwinden wollen, den Jungen alleine lassen - das war ihr Ziel gewesen, aber sie entdeckte eine Gestalt unter ihr und erneut umklammerten ihre blassen Finger das zerstörte Fenster und sie knurrte, wie ein erbostes Tier. Die andere Gestalt war zu tief, um Kido etwas anzutun, es sei denn, sie besäße eine Waffe. Aber wer tat das schon? Alle Waffen waren sinnlos ohne Munition und diese war schon lange aufgebraucht. In diesem Wissen beugte sie sich herunter und maß mit Augen die Entfernung. Sie waren im ersten Stock über dem Erdgeschoss und ein Fall aus dem Fenster würde ihre Knochen brechen, aber dieses Mädchen hatte wohl vor, nach oben zu gelangen. Zu uns? Das wäre töricht, sagte Kido sich. Schließlich waren hier bereits zwei Menschen zu viel. Ein weiterer würde alles durcheinander bringen. Und gleich mit zwei Menschen kämpfen? Der Junge hatte ja bereits bewiesen, dass er zuschlagen konnte. Konnte es das Mädchen auch? Bestimmt. Sonst hätte sie nie so lange überlebt.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mavis
Elfenprinzessin
avatar

Anzahl der Beiträge : 736
Punkte : 234

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Sep 30, 2012 3:55 pm

Sie hatte mich gesehen., waren ihre ersten Gedanken. Beinahe gleichzeitig schossen ihr die zwei Möglichkeiten, die sie hatte durch den Kopf; flüchten oder angreifen. Angreifen. Mit einer schnellen Bewegung sprang sie hoch und warf gleichzeitig ihren Mantel ab. In fast unmenschlicher Geschwindigkeit kletterte sie die Backsteinmauer hoch, und blieb direkt neben dem Mädchen hängen, das auf dem Fenstersims stand. Mit hasserfüllten Augen starrte Mae sie an. Vielleicht würde sie springen? Selbstmord wäre eine gute Lösung, um weiteren Problemen zu entgehen. Mit steifer Mine versuche sie das seltsame, grünhaarige Mädchen zu durchschauen. Was hatte sie vor? Springen würde sie auf keinen Fall. Schade.

__________xxx__________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Mo Okt 01, 2012 3:29 pm

Sein von Arzneigeruch gepeinigte Nase brauchte Länger als gewöhnlcih um den Geruch des Mädchens wahrzunehmen. Sein Körper zuckte und er unterdrückte den Drang in eins der Nebenzimmer zu flüchten. Er kauerte sich näher an die Wand, zum Sprung bereit und gab ein leises grollendes tiefes Geräusch von sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Di Okt 02, 2012 1:47 pm

Mit einer steifen Bewegung sprang Kido. Nicht nach vorne, dem Abgrund entgegen, sondern nach hinten, zurück in das Zimmer. Als existiere der Junge nur noch in ihrer Fantasie, konnte sie das tiefe Grollen seiner Kehle in ihrem Unterbewusstsein wahrnehmen, aber ihre Aufmerksamkeit lag auf dem Mädchen, dass sich an der Wand hangelte, wie ein Tier. "Kletter weiter, Affe.", kam es von der grünhaarigen und sie bleckte ihre Zähne, als wolle sie zeigen, wer hier das domenierende Tier war. Denn das waren sie - alle drei, in diesem kleinen Zimmer, indem zuvor Menschen gearbeitet hatten, doch nach Tag Zero war die Menschheit ausgestorben. Zurück blieben unterschiedliche Tiere mit derselben Sprache und dem Ziel zu Leben, die nur noch ein Schatten der menschlichen Rassen waren.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mavis
Elfenprinzessin
avatar

Anzahl der Beiträge : 736
Punkte : 234

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Fr Okt 05, 2012 9:29 pm

Kido fauchte und sagte ihr etwas, doch sie nahm es nicht war. Wahrscheinlich war es eine Beleidigung. Ohne nach zu denken sprang Mae ihr nach, stürtzte sich auf sie und brachte sie zum fallen. Schneller, als das andere Mädchen merken konnte, was passiert war, griff sie nach ihren Händen und drückte sie an den Boden. Mae starrte die grünhaarige an, und flüsterte leise, aber so, das sie sie hören konnte, "Wie heißt du?" Es war mehr eine Mischung aus knurren und zischen. Mae nahm die leichte Bewegung im Hintergrund war, und versuchte ihren Geist auf zwei Sachen zu konzentrieren. Auf das Mädchen und den Jungen.

__________xxx__________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   So Okt 14, 2012 8:49 pm

Zu langsam, dass sie hätte ausweichen können, prallte Kido nach hinten. Die Luft wich aus ihren Lungen und ihr Atem stockte. Sie spürte, wie ihr Hinterkopf auf den Boden schlug und einen Moment ihre Sicht versiegte. Sie hörte die Worte und spürte die Berührungen nur aus dem Dunkel in ihrem Bewusstsein. "Kido.", knurrte sie - obwohl sie den Sinn der Frage in ihrem Zustand nicht verstand - und kämpfte sich aus dem Schwarz, doch die Hände dieses Mädchen lagen immer noch an ihrem Körper und sie wand und bewegte sich heftig, immer mit dem leisen Grollen in ihrer Kehle. "Lass mich gefälligst los.", fauchte sie erneut und hob ihr Becken dem Körper des Mädchen entgegen, sodass sich Kidos Bauch an ihren stieß und sie hätte schwören können, ihr Herz in der Brust gespürt zu haben, doch sie senkte ihren Körper wieder und schlug mit dem Knie in den Rücken der Angreiferin. Könne sie nur ihre Hand bewegen, würde sie an das Messer in ihrem Stiefel herankommen und alles wäre so schnell vorbei gewesen. Sie wäre einfach verschwunden und hätte diesen Jungen und die Leiche zurückgelassen. Vielleicht hätte sie aber auch den Jungen umgebracht, nur als Sicherheit. Doch so, mit dem Körper des Mädchens auf ihrem konnte sie sich kaum bewegen, außerdem drückte sie mit einem Knie auf die Wunde an ihrer Seite und nahm der Grünhaarigen den Atem, je mehr sie sich selbst bewegte und versuchte zu entkommen.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’



Zuletzt von Alaska am Sa Okt 20, 2012 2:37 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Mo Okt 15, 2012 1:30 am

Er beschloss zu warten und sich ruhig zu verhalten. Obwohl das, was wohl sein Instinkt war, ihn davor wahnte, aber es schien spannend zu werden und solange für ihn keine Gefahr bestand würde er sich einfach in der Nähe eines Fluchtweges ruhig verhalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Mavis
Elfenprinzessin
avatar

Anzahl der Beiträge : 736
Punkte : 234

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Mi Dez 26, 2012 11:51 pm

Wieso sollte ich? Ein dünnes Lächeln huschte über ihre Lippen. Dieses Lächeln war zum kaputt Lachen, wenn man das in dieser Situation überhaupt noch konnte. Das lächerliche daran war die Ironie und die unpassenheit. Wir sind kurz davor zu sterben. Wieso sollte man dann lachen? Mae spürte wie sich Kido, oder wie sie sich nannte, unter sich windete. Wir ein glitschiger Fisch der ins Wasser zurück wollte. Nein, nicht witzig. Was würde passieren, wenn ich sie loslasse? Der Gedanke dürfte nicht gedacht werden. Die Situation war aussichtslos. Entweder sie würde das Mädchen sofort umbringen. Das Problem war, das sie keine Waffe bei sich hatte. Das letzte Messer ist in ihrem letzten Feind stecken geblieben, der ihr Essen streitig machte. Ein unaufmerksamer Moment. Und Leben steht auf dem Spiel. Kido drehte den Spieß um. Jetzt lag Mae unter ihr. Scheiße. Aus ihrem Augenwinkel sah sie den Jungen. Ein stiller Beobachter, nichtmal bereit zu helfen. Soll er in der Hölle schmoren, wenn er von der grünhaarigen erstochen wird.

__________xxx__________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Do Dez 27, 2012 1:18 am


Sie konnte den winden Körper unter ihr spüren und drückte die Knie um ihre Taille, setzte sich auf ihren Bauch, aber weit genug von den Hüften weg, damit sie nicht ebenfalls hochgeschleudert werden konnte. Mit der einen Hand drückte sie die Kehle des Mädchens zu, mit der anderen langte sie in ihren Stiefel, um den Dolch hervorzuholen. Es war ein leichtes sie zu töten. Nur ein klarer Schnitt und sie würde sehen, wie das Blut auf ihren eigenen Körper schoss und sie erneut beschmutzte. Bloß ein weiterer Körper, der modern würde. Aber sie wartete. "Was hindert mich, dich nun zu töten?", fragte sie. Blieb kalt, nur ihre Augen zeigten das stetige Vermissen einer normalen Welt. Das Bedürfnis nicht um das eigene Überleben, sondern um gute Noten kämpfen zu müssen. "Schließlich hast du mich angegriffen. Vielleicht hätten wir ja auch Freunde werden können, wenn du wie ein normaler Mensch friedlich durch das Fenster gekommen wärst.", sagte sie und ein bitteres Lachen erfüllte ihre Kehle. Es war kein guter Zeitpunkt um zu lachen, aber es war das, das am nahsten an ihre Lage kam. Alles war zum Lachen, ein Alptraum, der doch eine gewisse Komik beherbergte.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   Do Dez 27, 2012 1:56 am

Er wusste das er nur gewinnen konnte. Wenn einer der beiden die andere tötete würde er sie zurrücklassen. Gefundenes fressen. Er schreckte nicht davor zurück Menschen zu essen, aß alles was er zwischen die zähne bekommen konnte. Ein Tier das mehr von seinem Insktinkt als von allem anderen Lebte. Bald spürte er, das er weder von der einen Noch von der anderen etwas zu erwarten hatte und entspannte sich ein wenig, dennoch hierlt er die Augen fest auf die Kontrahentinnen gerichtet, der Gestank der chemiekalien benebelte sein hirn und betäubte seine Nase, aber er musste sich konzentrieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eine verlorene Welt   

Nach oben Nach unten
 
Eine verlorene Welt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The Tribe: Eine neue Welt
» The Tribe - eine neue Welt *SPOILER*
» The Tribe: Eine neue Welt
» Storytime ~ eine magische Welt
» Eine unbekannte Welt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Worlds of Dreams :: Rollenspiele :: Die Rollenspiele-
Gehe zu: