StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Sunset Ranch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
AutorNachricht
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen


Anzahl der Beiträge : 1414

BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mo Jun 24, 2013 11:07 pm

Neben die Erleichterung, dass sie gefunden wurde und nicht in der Wildnis verrecken muss, mischte sich die Scham, dass sie als eigentlich gute Reiterin bei einem Wanderritt verloren gegangen ist. Sie mochte es nicht, wenn andere sahen, dass sie Fehler machte. Als Alex sagte, dass sie noch lebte nickte sie nur mit dem Kopf. Ihr lag einen andere Sache auf der Zunge. "Ist mit Goldy alles in Ordnung?" wollte sie wissen.

Brian sah zu Isabella. "Wir müssen einfach positiv denken. Es bringt uns nichts, uns das schwärzeste auszumalen." versuchte er weiter Bella zu beruhigen. Er versagte darin kläglich. Das mit dem Ärger überging er einfach. Er würde die ganze Schuld auf sich laden, da er der älteste der Gruppe war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Do Jul 04, 2013 5:01 pm

Alex nickte. "jap, er ist bei meinem Bruder... und der ist hoffentlich auf dem Weg hierher... Bella und Brian suchen dich auch...Kannst du alles bewegen und so? Dich an alles erinnern." Hinter seinem rücken hörte er hufe auf gras. Lightning. "Hey Baby... da bist du ja wieder.2 bügrüste er das Tier mit ruhiger Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Di Jul 23, 2013 10:10 pm

Josh war dem Pferd gefolgt und als er seinen Bruder mit dem Mädchen sah, lächelte er erleichtert und trieb San Francisco weiter an; er saß den Trab aus und als er bei Charly und Alex angekommen war, grinste er sogar. "Gut, dass wir dich gefunden haben. Geht es dir gut?"

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Di Jul 30, 2013 2:28 pm

Charlie wäre es am liebsten gewesen, wenn sich vor sich im Boden ein riesen Loch aufgetan hätte, dass sie sich verstecken konnte. "Mir geht es gut. Die Stute hat mich bloß am Kopf erwischt. Dementsprechend brummt mein Schädel." erklärte sie. In Gedanken fügte sie noch hinzu. Nur mein Ego hat noch kräftig gelitten. Charlie versuchte aufzustehen, doch als sie sich abstützte, fuhr ein stechender Schmerz durch ihre linke Hand. "Scheint so, als wäre die Hand verstaucht oder so."

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mo Aug 05, 2013 1:11 am

"Halleluja..." seufzte Alex erleichtert " Wir hatten schon sorge, das dich nen Blitz erwischt hat? Josh, kümerst du dich darum, das sie nach Hause Kommt? Ich geh Brian und Bella suchen.3 Ohne eine Antwort abzuwarten schwang er sich auf sein Pferd und trabte davon, zurück zu den anderen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Do Aug 15, 2013 6:34 pm

Josh sprang von seinem Pferd, an dessen Satteltaschen auch die Zügel von Goldy befestigt waren und half Charlie aufzustehen. "Keine Sorge, war doch nicht deine Schuld. Wenn jemand hätte fallen sollen, dann wäre das ja wohl ich gewesen.", sagte er dann beschwichtigend und schenkte der neuen Reitlehrerin ein strahlendes Lächeln; und obwohl unter seinen Augen dunkle Ringe lagen und seine Haare zerzaust wurden, sah er wie immer blendend aus. "Wir reiten jetzt einfach zurück und Mum wird sowieso nur wie eine aufgeregte Henne hin und her rennen und fragen, ob wir nicht doch scheintot sind." Er nahm die Zügel ab und reichte sie Charlie. "Soll ich dir hochhelfen?"

Isabella sah eine Gestalt auf sich zu reiten. "Das ist doch Alex.", stellte sie fest und trieb Ice Cream in den Gallopp, um ihm entgegen zu reiten.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mo Aug 19, 2013 6:40 pm

Auch Alex war sobald er aus Joshs und Charlies Blickfeld angaloppiert, sprengte nun über die flachene Ebene und spürte wie der Hengst unter ihm flach wurde. Als am Horizont situetten auftauchten verkürzte er die Sprünge, bis er kurz bevor Bella in trab verfiel und schlieslich stehen blieb. "Wir haben sie gefunden.." keuchte er. "Ihr gehts gut. Josh bringt sie nach hause...." er lies sie auf den Hals der tiees fallen, dessen Nüstern gebläht waren. "Er muss gehen, wir sind nen schönes stück galoppiert." bemerkte Alex und trieb den Schwarzen sanft in einen ruhigen Schritt. "Bella? Lass uns auch nach Hause... Ich glaub ich will pennen, es ist schon Morgen." er gähnte herzhaft.

Rose hatte kein Auge zugetan. dasGewwitter hatte sie geweckt, seit dem machte sich sorgen um ihre Söhne und um die anderen. Als sie Hufen auf dem Hof hörte schlang sie sich einen Morgenmantel um den Körper und rannte aus der Tür. "JOsh!" riefsie erleichtert, als sie ihren eltesten erblickte. "Geht es euch allen gut? Ist etwas passiert? Wo ist Alex?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Di Sep 03, 2013 11:20 pm

Charlie bedankte sich mit einem Lächeln bei Josh. Verdammt, sie hatte noch nie jemanden gesehen, der nach so einer Aktion so gut aussah. Und dann war er auch noch so freundlich. Sie könnte sich glatt in ihn... Nein. Hör auf. ermahnte sie sich selbst. Sie nahm Josh die Zügel aus der Hand, schüttelte den Kopf und schwang sich elegant auf Goldys Rücken. Zumindest so elegant, wie es mit Kopfschmerzen und einer verstauchten Hand ging. "Gott, deine Mum wird mich sicherlich als neue Reitlehrerin feuern. Noch nicht mal eine Stunde gegeben und schon durch ein Pferd verletzt." sagte Charlie halb im Scherz, halb Ernst. Sie wusste noch nicht ganz, wie sie mit der Situation umgehen sollte.
Sie mussten näher an der Ranch gewesen sein als gedacht, denn nach kurzer Zeit sah Charlie ihre neue Chefin auf sich zu rennen. Sie schwieg und hoffte, Josh würde das antworten übernehmen.

Brian sah einen schwarzen Hengst auf sie zugaloppieren. Als er hörte, dass sie Charlie gefunden hatten, fiel ihm ein Stein vom Herzen. "Dann sollten wir möglichst schnell zurück, nicht dass sich Rose unnötig Sorgen macht." sagte er, vergaß dabei aber nicht die Stuten. Er hoffte einfach auf ihren natürlichen Herdentrieb und dass sie sich wegen diesem wieder als eine Herde zusammenschlossen.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Sa Sep 21, 2013 6:29 pm

Sie ließ Ice Cream scharf anhalten, als Alex vor ihnen zustehen kam.
Als er ihr außer Atem erklärte, dass sie Charlie auch endlich gefunden hatte, fiel ihr ein Stein vom Herzen. Es war wohl doch alles gut gelaufen; nunja, die Stuten waren natürlich nicht bei ihnen, aber ansonsten. Sie hoffte nur, dass Rose nicht allzu sauer sein würde. "Ja, lasst uns nach Hause.", stimmte sie lächelnd zu und ritt im Schritt an Alex vorbei, beugte sich nach rechts und fuhr Alex mit den Fingern durch die Haare. "Hast du toll gemacht.", sagte sie dann und grinste.


Josh schüttelte den Kopf. "Keine Sorge.", grinste er dann, als sie ihre Befürchtungen halb im Scherz äußerte. Insgeheim hoffte er jedoch nur, dass die Reitlehrerin nicht gleich gehen musste. Nicht, dass seine Mum noch einen schrulligen Cowboy anstatt der attraktiven jungen Frau engagierte.
Als sie auch schon auf der Ranch ankamen und ihnen seine Mutter entgegen lief, sprang Josh vom Hengst und ließ sich stürmisch von seiner Mutter in den Arm nehmen. "Denen geht es gut. Wir wurden nur wegen diesem Gewitter getrennt, keinen Grund zur Sorge.", wollte er sie beschwichtigen. "Wir müssen nur doch noch mal später los und die Stuten einsammeln.", meinte er dann kleinlaut. Auch er hatte die Herde nicht vergessen; er hoffte, den Pferden ging es ebenso gut wie der kleinen Gruppe.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   So Sep 22, 2013 9:59 pm

"Wau!" kommentierte Alex und duckte sich unter Bellas Hand weg "Bekomm ich zuhaus nen Keks dafür?" lachend trieb er den schwarzen Hengst in einen ruhigen Trab und schob sich den Cowboyhut der ihm beim schnellen Ritt vom Kopf gerutscht war. "wir schlafen gleich und heute Nachmitag müssen wir los und die Stuten einsammeln. da sind nen paar von den besseren Vererberinnen dabei... Wenn die weg sind... " er lies den Satz unvollendet jeder wusste, dass es ein Verlust für die Ranch sein würde. Nach einem zügigen ritt über die Nasse hochebene Bod die Gruppe auf den Hof ein. Müde sprang Alex von seinem Hengst und versorgte ihn so schnell wie möglich. Er wollte schlafen und der hengst brauchte ebenfalls Ruhe und Hafer. Müde tapste er ins Haupthaus und blieb vor seinem Zimmer stehen. Nicht mehr sein Zimmer. Ohne groß nachzudenken schlüpfte er eine Tür weiter in Joshs Zimmer und schlüpfte, nachdem er sich ausgezogen hatte in dessen Bett. Ein Bett war jetzt bequemer als ein Bett im Heu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mo Sep 23, 2013 9:53 pm

Auch Charlie stieg von Goldy runter. Sie wollte nur noch ihren Hengst versorgen und sich dann so schnell wie möglich verziehen und ihre Ruhe genießen. Sie war Josh dankbar, dass er seiner Mutter nichts von ihrer Panne erzählt hatte. Zumindest noch nicht. "Wenn es ihnen Recht wäre, würde ich jetzt erstmal Goldy versorgen, mich ausruhen und später mit die Stuten einsammeln." sagte Charly zu ihrer neuen Chefin, damit sie nicht ohne weitere Worte verschwinden musste. Sie führte ihr Pferd zum Putzplatz, nahm aber auf dem Weg das Halfter mit. Sie band Goldy an und sah sich den Sattel an. Wie sollte sie den bloß runterbekommen mit der kaputten Hand?

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mi Okt 23, 2013 2:28 am

Während Josh seiner Mutter erzählte, was passiert war, bot sich Isabella an, San Francisco ebenfalls zu versorgen. Als Stallmädchen war sie ohnehin für die meisten Pferde verantwortlich und Multitaskingfähig, so war es für sie bloß noch Routine und sie konnte sich müde und erschöpft von ihrer Stute verabschieden. "Du hast gute Arbeit geleistet, Süße. Wie gut du auf mich aufgepasst hast.", sagte sie liebevoll und strich ihrem Schützling über die Stirn, bevor sie ging und sah, wie die neue Reitlehrerin mit ihrem Sattel zu kämpfen hatte. Ohne zu fragen, denn sie erwartete eher ein 'Nein', als ein 'Ja', nahm sie den Sattel ab und ging mit einem müden Lächeln zurück zur Sattelkammer.
"Nichts zu Danken.", sagte sie dann erschöpft und doch mit einem Lächeln, während sie an Josh vorbeiging und Charlie nachwinkte. Dieser hatte gerade das Gespräch mit seiner Mutter geendet, die vorhatte, mit ihrem Lebensgefährten gleich aufzubrechen, um die Stuten zu beruhigen, und hielt Isabella auf. Er hatte seine Hand um ihr Handgelenk gelenkt und sie ebenfalls müde angeblickt. "Du siehst aus, als würdest du gleich zusammenklappen. Ich bring dich auf dein Zimmer.", sagte er, konnte selbst in dieser Verfassung ein schiefes Grinsen zu Stande bringen.
Nachdem er Isabella auf ihr Zimmer gebracht hatte und ihr eine Gute Nacht wünschte, glitt er in sein Zimmer hinein und zog die nach Pferden stinkenden Sachen aus und hob seine Decke an, nur um seinen Bruder zu erblicken. "Du Käfer schläfst bei mir, ganz toll.", knurrte er und schubste seinen Bruder mit dem Fuß näher an die Wand heran, damit er selbst mehr Platz hatte und legte sich in sein Bett.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mi Okt 23, 2013 2:44 am

Als Alex aufwachte lag er mit gem Kopf auf Joshs Brust, nicht unbequem... Er blinzelte in das Licht der sonne, dass durch die Gpalten der hölzernen Läden in den Raum fiel und gähnte. "Josh? Pennst du noch?" fragte er leise, keine antwort. er seufzte und rutschte von Joshs Brust herunter, auf die Matraze. Immernoch an seinen Bruder geschmiegt schloss er wieder die Augen. Als wärmflsche und Kissen war Josh echt nicht zu verachten. er dauerte nicht lange bis alex wieder wegdämmerte, nur beth hielt nichts vom Schlafen und öffnete auf der Suche nach ihrem Herrchen die Tür. Als sie Alex in Joshs bett bemerkte, bellte sie einmal Fürhlich und Sprang dann aufs Bett um ihr Rudel zu wecken. "Bessy sei still.." murmelte Alex und zog sich die Decke über den Kopf. "Raus hier..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mi Okt 23, 2013 4:14 pm

Charlie hatte ein schlechtes Gewissen, dass ihr Bella jetzt auch noch helfen musste. Doch bevor sie widersprechen konnte, hatte das Stallmädchen schon den Sattel weggepackt. Charlie rief ein "Dankeschön" hinter Bella her und kümmerte dich dann noch um Goldy. Als er in der Box war, nahm sie sich eine alte Bandage von ihrem Hengst und wickelte sie sich provisorisch ums Handgelenk. Erschöpft ging sie ins Haupthaus und legte sich in ihrem Shirt in Alex' Bett. Wäre sie wacher gewesen, wäre ihr das komisch vorgekommen. In dem Bett eines fast fremden Jungen liegen, ohne das er dabei war, aber ihre Augen schlossen sich, kaum, dass ihr Kopf das Kissen berührte.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mi Okt 23, 2013 11:34 pm

Josh öffnete die Augen und knurrte wütend, als er den Hund erblickte. "Schaff sie raus.", verlangte er und zog die Decke über sein Gesicht. Er war noch müde und hatte in diesem Moment gar keine Lust sich mit seinem kleinen Bruder UND einem bellenden Hund zu beschäftigten.

Isabella war bereits früh wach. Die dunklen Ringe waren verschwunden, das allgegenwärtige Lächeln wieder auf den zarten Lippen.
Sie hatte alle Pferde, die gestern bei dem Ritt dabei waren, noch einmal untersucht, bevor sie diese auf eine separate Koppel gebracht hatte und den kleineren der Ställe ausmistete.


__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Do Okt 24, 2013 9:55 pm

Alex stöhnte und schälte sich wiederwillig aus den Decken. "Bessy...rauuus.." stöhnte er und schob die Hündin, die freudig mit dem Schwanz wedelte, aus der Tür. "Jooosh wo ist dein Schlüssel, Bessy bekommt die Türen auf..." eigendlich war Alex kein Morgenmuffel, aber heute... wollte er nurnoch ins Bett, selbst das sein bescheuerter Bruder drinlag, störte ihn wenig. er war warm und eignete sich gut als Kissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   So Dez 22, 2013 4:52 pm

Charlie war noch in der Phase zwischen Schlaf und Wirklichkeit, merkte aber sofort, dass das Bett nicht ihres war. Ihre Matratze war härter. Schlaftrunken suchte ihr Arm nach einer weiteren Person, an die sie sich kuscheln konnte, griff aber ins Leere. Sie wollte schon murmeln: "Kommst du zurück ins Bett?", aber ihr viel davor ein, wo sie war. Schließlich öffnete sie die Augen und stand auf. Kritisch betrachtete sie sich im Spiegel. Gesundheitlich ging es ihr wieder besser - sie hatte keine Kopfschmerzen mehr und ihre Hand tat auch kaum noch weh - aber sie fühlte sich, als hätte sie mehrere Wochen nicht geduscht. Sie überlegte kurz und ging auf den Flur hinaus. Dort sah sie Alex. "Morgen. Wo ist das Bad?" grummelte sie. Nein, sie war eindeutig kein Morgenmensch.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   So Dez 22, 2013 11:21 pm

"Hmmm?" machte er verschlafen und brauchte einige Sekunden um die fremde Person einzuordnen, die sich am Ende doch nicht als fremd herraustellte. "Den Fluhr runter und dann die letzte Tür rechts..." murmelte er dann "Die Dusche ist fast sofort warm, Falls du nen Handtuch brauchst, sind die im Schrank irgendwo... nimm dier einfach was du brauchst." Seine Stimme war verschlafen, er trug ein T-shirt und Boxer, seine Haare standen vom Schlaf noch in alle Richtungen ab."Ich bin wieder penn' man sieht sich.."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Do Dez 26, 2013 11:45 pm

Josh hatte plötzlich wieder genug Freiraum in seinem eigenen Bett und breitete sich daher genüsslich aus, streckte alle Glieder von sich und beschlagnahmte beide Kissen zugleich, obwohl er wusste, dass der Satansbraten bald wieder hineingestürmt kam. Als er ihn schon aus zusammengekniffen Augen sah, murmelte er: "Musst du dich nicht um die Gäule kümmern?"

Und während Isabella genau das tat, wurde sie von einer Reitschülerin begrüßt. "Rate mal, wer ein eigenes Pferd bekommt." Isabella stöhnte innerlich. Die Blonde vor ihr war vielleicht eine gute Reiterin, aber sie wusste nicht einmal, was ein Appleboy war und wofür man ihn benötigte. Sie bezweifelte, dass ein eigenes Pferd eine so gute Idee war. "Glückwunsch.", sagte sie trotzdem daher mit einem höflichen Lächeln und stieg auf ein Schulpferd und trieb es zu der Reithalle, während die Blonde neben ihr herging. "Ein großes muss es sein. Und sehr gut ausgebildet. Und weiß. Weiße Pferde sind die Schönsten, findest du nicht auch ? ... ", plapperte sie ununterbrochen, während Isabella sich nur immer wieder fragte, wann denn ihre Pause begann.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Fr Dez 27, 2013 10:58 am

"Macht Bella..." murmelte der Dunkelhaarige und legte sich kurzerhand auf seinen Bruder. "Du wirs' zu fett Joshy..." meinte er noch verschlafen, bevor er wieder eindöste. Brüder waren gute Kissen, warm und auf die richtige Weise hart. Als die Mutter der beiden den Raum betrat, um Josh zu wecken kicherte sie. Ein süßes Foto... Nachdem sie ihr Handy wieder hat verschwinden lassen, beugte sie sich über die schlafenden Jungen "Jungs, aufwachen.. es gibt gleich Kaffee..." Mit einem Schag war Alex wach. "Was? Nein..." er stand auf und strubbelte Josh durch die dunkeln Haare. "Hey, schönster aller Stadttrampel, aufwachen, du kannst deine Bauchmuskeln nich länger der weiblichen Öffentlichkeit vorenthalten!" lachte er und schob seine Mom aus dem Zimmer. Das sie ihm beim Umziehen zusah war ja noch schlimmer. Als er fertig in Skinnyjeans, T-shirt, halb offenem Karo-Hemd und dunkel brauem Hut im Zimmer stand, hatte Josh sich noch keine 2 cm bewegt. " Jooooosh! aufstehen !" rief der kleine Wirbelsturm und schwang sich rittlinks über den Älteren um ihn solange zu kitzeln, bis er wach war. Als er sein Ziel halbwegs erreicht hatte huschte er die Treppe herunter, schlüpfte in seine schmutzigen Chucks und suchte nach Bella. Als er sie endlich gefunden hatte sprang er ihr von Hinten an den Hals. " Bella!" freute er sich und wirbelte sie erstmal eine Runde im Kreis "Na, gut geschlafen? Was sagt mein Süßer und.... was macht blodie da in der Mietbox?" Einige Sekunden beobachte er das Mädchen, das einem Mann, scheinbar ihr Vater, irgendwas erklärte und auf dieverse Stellen zeigte und irgendwelche Höhen mit den Händen andeutete. "Die krigt jetzt kein Pferd,oder? Die weiß doch noch nich mal wie man ne Box aufmacht oder ne Karre fährt..." stöhnte er. Er mochte die Blondine nicht. Überhaupt nicht...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mo Sep 29, 2014 5:25 pm

Alex schien auch nicht viel besser drauf zu sein, als sie selbst. Sie ging noch mal zurück in ihr, beziehungsweise Alex', Zimmer, um sich ihre Sachen zu holen. Dann zurück ins Badezimmer. Unter der Dusche entspannte sie sich ein wenig. Nachdem sie fertig war und ihre Haare zumindest handtuchtrocken waren. Auf dem Weg nach unten, ging sie an Alex's Zimmer vorbei, packte ihre alten Sachen in den Koffer und stieß beinahe mit ihrer neuen Chefin zusammen, als sie aus der Tür trat. Dies hatte es scheinbar eilig und fragte nur: "Bereit für die Reitstunde? Kaffee steht in der Küche bereit."
Bevor sie auch nur ein einziges Wort erwidern konnte, war ihre Chefin wieder verschwunden. Das Treffen nach den letzten Ereignissen hätte sie sich schlimmer vorgestellt. Sie trank einen Kaffee in der Küche, bevor sie sich endlich in den Stall aufmachte. Sie traf auf Bella und Alex. "Guten Morgen" grüßte sie die beiden, wollte dann aber nicht weiter stören.

Brian war ziemlich früh aufgewacht und hatte sich Ginger und Jimmi geschnappt. Der Boden war ziemlich aufgeweicht von dem Gewitter letzter Nacht und in einem Baum der Nähe der Ranch war wohl ein Blitz eingeschlagen. Ich wollte Ginger sich eigentlich auspowern lassen, doch der Boden war zu rutschig, um sie vernünftig galoppieren zu lassen. Nach einer guten halben Stunde kehrte ich zum Hof zurück. In der Zwischenzeit war Bella schon fleißig an der Arbeit, auch Alex stand daneben. Beide wieder im üblichen Tagesrhythmus, Charlie kam eben zu den zweien hinzu. Ihr schien es wieder besser zu gehen. Er könnte sie immer noch fragen. Jetzt war es erstmal wichtig, Ginger zu versorgen. Er band sie etwas abseits von den Schulpferden an, die scheinbar gerade für die Reitstunde fertig gemacht wurden.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Sa Okt 25, 2014 10:25 pm

"Charlie!" meinte Alex und drehte sch fröhlich lächelnd zu ihr um "Get's dir gut? Hast du alles im Bad gefunden? Ist dein Kopf okay? Deine Reitschüler haben schon mit putzen angefangen, bis auf die Blonde, die da in der Box rumhampelt, die kann das nicht, weil dann ihre Fingernägel abbrechen." er grinste sie an und ihm fiel garnicht auf, dass er zu schnell gesprochen hatte. Das passierte ihm oft. Aus dem Stall kam Bess getrabt, sie trug irgendwas im Maus und legte es auf Charlies Schuhe. "Bess! Du sollst doch keine toten Ratten verschenken. Pfui! Bring sie weg!" entschuldigend blickte er zu Charlie, während die Hündin traurig davon trottete. Sie hatte es ja nur gut gemeint... "Naja, sie mag dich jedenfallls, wenn sie dir schon was zu Essen bringt..." meinte lächelnd und spielte mit dem Band an seinem Hut.

April deutete auf eine Ecke. "Und hier, hir will ich einen Pinken Leckstein haben. Und die Tränke sollen sie auch Pink machen, Dad." Ihr vater nickte "Natürlich Prinzessin." "und wo ist überhaupt einer von desen nuzlosen stallburschen? Die mussen doch noch mein Pferd für den unterricht fertig machen... Bals hab ich ja endlich mein eigenes und muss icht mehr dese doofen Schulponys reiten. Die sind doch alle verritten und bösartig.!" Ihr Vater lächelte "Nur das beste für meine Prinzessin."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mo Okt 27, 2014 1:29 pm

Josh:
Frisch geduscht, gebürstet und genährt trat Josh auf den Hof. Er hatte nicht viel zu tun, nichts zu reparieren, nichts anzubaggern. Er wollte sich bereits umdrehen und wieder in sein Zimmer verschwinden, als er plötzlich vor seiner Mutter stand und ihm die Hand auf die Schulter legte. Sie hatten gestern bereits über den Vorfall geredet und so verständnisvoll und sanft seine Mutter war, gab es keinen Ärger. Alles war wie in Ordnung, die Ranch hatte keine Blessuren bekommen, die Stuten waren vollzählig wieder aufgetaucht und allen ging es mehr oder minder gut.
Als sie mit den üblichen "Wie geht es dir?"-Fragen fertig war, lächelte sie breit und geheimnisvoll.
"Oh Gott Mum, was hast du dir ausgedacht?", fragte Josh, der trotz fehlender Jahre als Sohn, dieses Lächeln bereits kannte.
"Weißt du ..", begann sie, noch breiter grinsend. "Ich habe Isabella gefragt, wie du dich geschlagen hast."
Josh ahnte Schlimmes.
"Sie war ganz angetan.", sagte Rose und lächelte.
Er freute sich innerlich. Isabella war angetan? Nunja, wenn sie angetan war, dann hatte er vielleicht doch eine ..
"Und deshalb habe ich entschlossen, dass du auch langsam ein eigenes Pferd bekommen solltest."
"Was?!"
"Du hast mein Blut, Josh. Da ist es doch nur natürlich -" Rose sah, wie entsetzt Josh dreinschaute.
Er stockte. "Ein Pferd?"
"Natürlich! Isabella hat sich auch bereit erklärt, dir Unterricht zu geben. Sie ist selfmade-Reiterin, sie weiß, wie man Anfängern das Reiten beibringt. Ich hoffe, du hast nichts dagegen.", sagte sie und blickte besorgt drein.
Isabella und seine Lehrerin? Vielleicht war ein Pferd doch eine ganz gute Idee.
"Nein nein, wie ich es mir jetzt überlege, scheint es 'ne gute Sache zu sein, Mum. Danke!", sagte er strahlend und schluckte die Tatsache hinunter, dass er ein eigenes Pferd bekam und widmete sich dem Gedanken, mehrere Stunden mit der brünetten Wildrose zu verbringen.
"Gut, denn einen Gaul hab ich schon in Aussicht.", sagte seine Mutter zufrieden und wandte sich ab, zurück ins Büro.

Isabella:
Sie hatte gar nicht aufgepasst, da war Alex schon zu ihr hingestürmt und drehte sie im Kreis. Erfreut über seine Anwesenheit lachte sie und wuschelte ihm durch die Haare. "Guten Morgen, dein Süßer ist versorgt und putzmunter.", begrüßte sie ihn süß lächelnd und nickte, während ihr Lächeln abfiel. "Ja, Blondie bekommt mittlerweile ein eigenes Pferd, sie hat ja gelernt, wie man galloppiert, dann kann man ja ..", antwortete sie sarkastisch und versuchte nicht allzu böse zu sein. Schließlich hatte sie auch ein eigenes Pferd, ohne wirklich Erfahrung oder Mittel dafür gehabt zu haben.
Bevor sie noch einen Gedanken an die Blondine verschwenden konnte, trat Charlie dazu und wieder musste Isabella lächeln. "Guten Morgen!", begrüßte auch Isabella sie, aber ging unter Alex' Redeschwall unter und zuckte mit den Schulter. "Eure Süßen sind übrigens auf der Westkoppel, falls ihr sie sucht, alle gesund und ich hab mir die Freiheit genommen, sie zu putzen.", sagte sie, als Alex' aufgehört hatte zu reden und fuhr sich durch die Haare.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Mo März 07, 2016 12:27 pm

Charlie wurde zugleich von Alex beinahe überrumpelt. Sie versuchte zuerst all seine Fragen im Kopf zu ordnen und antwortete dann, so gut sie konnte: "Ja, mir geht es schon viel besser. Nur mein Ego hat ein wenig gelitten. Und ja, ich hab alles gefunden, danke für die Nachfrage." Sie stockte. Eine Reitschülerin, die also Probleme damit hatte, ein Pferd zu putzen. Na, das konnte ja lustig werden. Sie wollte sich schon entschuldigen und in Richtung Stall gehen, als Bess mit einer toten Ratte ankam, die sie auf Alex' Schimpfen hin aber wieder wegbrachte. Für Charlie war das weniger ein Problem, denn auch wenn sie nicht so aus sah, sie war ein Landmädchen.
"Wenigstens eine, die mich schon mal mag", scherzte sie.
Als Isabella meinte, dass die Pferde schon versorgt waren, bekam sie fast ein schlechtes Gewissen. Irgendwie war es ja ihr Pferd und somit ihre Aufgabe sich darum zu kümmern.
Sie grinste Isabella breit an und meinte: "Dankeschön! Ich schulde dir was."
Bevor die Brünette irgendwie darauf reagieren konnte, erklärte Charlie kurz: "Ich kümmer mich dann mal um die, die wohl meint, reiten wäre nur Vergnügen."
Im Stall angekommen, schnappte Charlie noch die letzten Fetzen des Gespräches zwischen Vater und Tochter auf. Verritten und bösartig? Charlie konnte ihren Ohren nicht trauen. So wie sie die Pferde damals bei ihrem Vorstellungsgespräch und in der kurzen Zeit hier war, war ihr keins der Pferde als besonders bösartig aufgefallen. Gut, vielleicht bis auf die Wildpferde, die die Ranchbesitzerin gekauft hatte, aber die wurden garantiert nicht als Schulpferde eingesetzt.
"Willst du nicht langsam mal dein Pferd fertig machen?", unterbrach Charlie das Gespräch freundlich. Am liebsten hätte sie dem Vater und dem Mädchen gesagt, sie sollen sich doch einen anderen Hof suchen, wenn sie so über die Pferde dachten, aber das konnte sie sich nicht leisten, jetzt wo sie noch so neu war.
Das blonde Mädchen schaute sie nur hochnäsig an und fragte: "Und du bist? Du kannst mich nicht einfach so herumkommandieren. Ich bin kein so blödes Stallmädchen wie du und diese dumme Isabella."
Okay, das war eindeutig genug. So respektlos ließ sich Charlie nur ungerne behandeln. Und erst recht nicht, mochte sie es, wenn man über andere so herzog. Ihr Lächeln verschwand augenblicklich aus ihrem Gesicht und als sie mit dem Reden anfing, war ihre Stimme leise und mit bedrohlichen Unterton: "Ich bin die neue Reitlehrerin. Und ich bin der Meinung, wer sein Pferd nicht vernünftig versorgen kann, der hat auf einem Pferderücken nichts verloren. Also, wenn du dein dir zugeteiltes Pony nicht fertig machst, dann kannst du dir die Reitstunde von der Bande aus ansehen."
Ohne ein weiteres Wort drehte sich Charlie um und verließ den Stall Richtung Putzplatz. Wahrscheinlich hatte sie gerade ihre Stelle hier riskiert, aber das war ihr in dem Fall ziemlich egal gewesen. Am Putzplatz angekommen sah sie sich nach Mädchen um, die Hilfe brauchten.

Brian sattelte Ginger ab und brachte dann Zaumzeug und Sattel in die Sattelkammer. Auf dem Rückweg bekam er das Gespräch zwischen Josh und seiner Mutter mit. Er musste Grinsen. Klar, Josh hatte sich nicht allzu schlecht angestellt, aber trotzdem konnte er sich das Stadtkind eher weniger schlecht regelmäßig auf einem Pferd vorstellen.
"Na, unser Schönling tritt wohl auch endlich in die Familienfußspuren. Oder sollte sich sagen, setzt sich in den Familiensattel?", zog er Josh auf. Dass er dabei vielleicht ein wenig zu weit ginge, kam ihm nicht in die Sinn. Es war einfach seine Art, mit Leuten zu reden.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Sunset Ranch   So Mai 22, 2016 3:00 pm

Alex freute sich zu hören, dass es Charlie wieder besser ging und freute sich noch mehr als sie entspannt auf Beths kleines, totes Geschenk reagierte. Worüber er sich keineswegs freute war die Info, dass Blondie von Daddy ein Pferd bekommen sollte, denn das hatte unwiederbringlich mehr Arbeit für das Personal- hauptsächlich Bella und Charlie- zur Folge.
Nachdem Charlie sich verabschiedet hatte sah er zu Bella. "Danke fürs fertig machen... Ich schlude dir was..." meinte er und schwieg dann einige Sekunden-was ungewöhnlich fur ihn war- während er beobachtete wie Charlie mit Blondie redete. "Ich hab eben schon wieder zu schnell geredet oder?" fragte er leise und wuschelte Beth, die sich diesmal ohne Rattenleiche zu ihnen gesellt hatte über den Kopf. " Was steht heute an? Ich lasse Lightning heute draußen, er ist gestern genug gerannt... vielleicht nehme ich ihn ne runde in den round pen sonst hat der morgen früh zu viel Humeln im Arsch und macht sich selbständig..."
Charlie hatte mittlerweile das Gespräch mit April beendet und er konnte sehen, dass das was sie der Blonden gesagt hatte ihr absolut missfiel. Sie beschwerte sich bei einem Daddy, der beruhigend auf sie einredete und ihr wahrscheinlich in jedem Punkt recht gab. Dann zeigte er in seine und Bellas Richtung. " Och nö..." stöhnte er leise "los, ich kümmer' mich um sie... hast du schon gefrühstückt?" "Ich brauche Hilfe! " Im nächsten Moment hatte April sich Alex geschnappt und mit sich gezogen. Sie mochte diese blöde, arme Isabella nicht- Alex hatte wenigstens einen Reiterhof...
Der Schwarzhaarige verdrehte nur die Augen und ließ sich mit ziehen.
"Hast du schon deinen Putzkasten?" seufzte er nur um erst ein Nein und dann auf die Aufforderung ihn doch zu holen ein 'Ich komm da nocht dran' zu hören. Ihm war es schon wieder zu blöd und er beschloss einfach alles slebst zu besorgen. Nachdem er den Sattel auf einem der Sattelböcke abgelegt hatte und die Trense am Horn hing putzte er Pina Colada zügig und ignorierte das gebrabbel von April über ihr neues Pferd. Das Tier tat ihm jetzt schon leid. " So fertig. Halten und führen musst du selbst" meinte er nachdem er irgendwann fertig war und drückte Blondie die Zügelenden in die Hand. Bevor sie irgendwas erwidern konnte drehte er sich um und brachte das Putzzeug weg. April haute indessen Pina Colada auf die Nase weil er 'sie versucht hatte zu beißen'.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Sunset Ranch   Fr Dez 23, 2016 11:22 pm

Josh:
Josh grinste. Schönling. Das hörte er gerne. Auch wenn er wusste, dass das nicht beste Kompliment auf einer Ranch war.
Trotzdem nickte er Brian zu und zuckte mit der Schulter. "Werden wir sehen. Aber hey .. Pferde können doch ganz schön cool sein.", gab er dann beiläufig hinzu und legte eine Hand auf Brians Schulter.
"Und unter uns .. glaubst du, Bella findet mich cooler, wenn ich so ein richtiger Reiter bin?"

Bella:
Dass beide ihr etwas schulden, fand Bella wirklich lieb, aber es war ja ihr Job, also grinste sie das Schuldbekenntnis einfach fort.
"Ach, Schnell reden ist deine Spezialität und mittlerweile kann ich auch super gut schnell zuhören.", sagte sie dann und zwickte Alex freundschaftlich in den Arm.
Doch dann wurde schon sein Dienst verlangt und Bella verdrehte ihre Augen. Dieses verwöhnte Gör sollte doch eher lernen, die Dinge in die eigene Hand zu nehmen.
Rose würde dieses Verhalten zwar nicht lange dulden, aber bisher hatte sie dieses Mädchen auch noch nicht in Aktion gesehen. Isabella war keine Petze und so hoffte sie einfach nur, Rose würde zufällig einmal in den Stall kommen, wenn sie April einen ihrer Anfälle hatte.

__________xxx__________


She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sunset Ranch   

Nach oben Nach unten
 
Sunset Ranch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
 Ähnliche Themen
-
» Sky Cats - Sunset

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Worlds of Dreams :: Rollenspiele :: Die Rollenspiele-
Gehe zu: