StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)

Nach unten 
AutorNachricht
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   So Feb 05, 2012 12:36 pm

Wenn man Jung ist denkt man nicht über dem Tod, bezziehungsweise das was danach kommt nach. Man träumt von der Zukunft, von Liebe, Leben und Glück, fürchtet sich vor Armut und Einsamkeit...
Auch du warst jung, hast geträumt warst villeicht verliebt.... doch du wurdest aus deinem Leben gerissen.
Dir wurde die möglichkeit genommen, das zu tuen was dir wichtig war.
Du bleibst in dieser Welt, auch noch Jahre nachdem du eigendlich von ihr verschwunden sein solltest, weil du noh etwas zu erledigen hast.
Ungesehen.
Aber da sind noch die jenigen, die dich sehen können....

Möglichen Rollen: Sehende und Geister
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   So Feb 12, 2012 3:32 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

× Name:
Amelie Covers
× Alter beim Todeszeitpunkt: 16 Jahre
× Dauer des "Geistseins": 5 Jahre
× Charakter: ruhig | misstrauisch | liebt Geheimnisse | drückt auf die "Ich-bin-ermordet-worden-Mitleids-Drüse"

× Todesgeschichte: Bei einem Basketballspiel in der Schule, ging sie in das Schulgebäude ohne ihre Freunde, um ihr vergessenes Mathebuch zu holen, als der neue und junge Hausmeister das Mädchen entdeckte. Er kam gerade erst von seiner Therapie zurück und hatte kaum Kontakt mit den Schülern gehabt und als sie ihn höflich anlächelte, brannte eine Sicherung bei ihm durch und er konnte nicht anders, als seinen Trieben zu folgen. Voller Scham über seine Tat und aus Angst, sie könnte sprechen, tötete er das Mädchen, während sie um ihr Leben flehte, und schmiss den kalten Körper in die Sammeltonne im Innenhof. Ihre Freunde waren besorgt, als Amelie nicht zurück kam und alarmierten die Polizei. Kaum hatte der junge Hausmeister seine Tat getan, war er aber auch verschwunden und allein blieb der Körper.
× Statement: >>Tot zu sein, ist anders, als ich es mir vorgestellt habe. Anstatt im Himmel zu sein und meine Familie von dort oben zu beobachten, hänge ich meinen Eltern und meiner kleinen Schwester, die nun älter ist, als ich selbst, auf den Fersen und lebe das Leben meiner Schwester mit. Sie hat einen Freund, ist mittlerweile 18 und hat ihren Abschluss. Sie war 13 als ich sie verlassen habe, hat Jungs gehasst und mich verspottet, weil ich mich schminke. Jetzt schminkt, rasiert und verwirklicht sich. Sie macht das, was ich gemacht habe: Cheerleading, Reiten. Sie hat es früher gehasst, aber sie hat das Gefühl, mich am Leben erhalten zu müssen und sie denkt, sie würde es nur schaffen, wenn sie mir immer ähnlicher sieht. Ich bin irgendwie eifersüchtig, dass sie alles das machen kann, was mir verwehrt bleibt, aber sie kann ja nichts dafür. Und sie tut mir ebenfalls Leid. Die Stunden, in denen sie wegen mir weinte, verbrachte ich mit ihr, aber sie konnte mich nicht sehen. Das Einzige, was ich will, ist, dass sie ein eigenes Leben anfangen kann und dass sie mich vergisst."



__________xxx__________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’



Zuletzt von Alaska am Mo Okt 08, 2012 10:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
anny
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Punkte : 58

BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Mo Jun 25, 2012 7:49 pm

Name:Devin Pantelle'
Todeszeitpunkt:16.11.2006
Alter beim Tod:17 Jahre

Geschichte:Devin war ein normaler, etwas schüchterner 17 Jähriger Junge. Er hatte eine Schwester und zwei Brüder und bald sollte noch ein Geschwisterchen kommen. Die kleine Zoe kam mitten in einer verschneiten Novembernacht. Als er die Nachricht bekamm, dass seine Mutter ins Krankenhaus gefahren war, setzte er sich kurzer Hand in den Bus und war voller Vorfreude. Er liebte seine Geschwister, nie hatte es Streit oder anderes gegeben. Kurz vor dem Krankenhaus kam der Bus ins schleudern und bretterte in die Seitenplanke. Doch diese hielt dem Gewicht nicht stand, weshalb der Bus einen Abhang hin unterstürtzte. Devin überlebte den Absturz zwar, aber kam ca. eine Stunde später, während seine Mutter Zoe bekamm, an seinen Verletzungen um. Er wusste nicht wie ihm geschah als er seinen leblosen Körper betrachtete und seine Eltern sah, mit Zoe im Arm, weinend, als der Arzt den Tod bestätigte. Seither ist er immer an Zoe's Seite, praktisch ihr Schutzengel, manchmal glaubt er, sie spüre ihn, mitten in der Nacht, wenn sie alleine sind. Inzwischen ist sie 6 und kommt dieses Jahr in die Schule. Wie gern hätte er seine kleine Schwester kennengelernt, sie umarmt, ihr Gutenachtgeschichten erzählt und sie vor all den bösen Monstern unterm Bett beschützt, aber dafür ist es zu spät, dass weiß er.

Aussehen:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
anny
Schäfchen
Schäfchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Punkte : 58

BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Mi Jun 27, 2012 6:31 pm

Name:Zoe' Pantelle'
Alter:Fast 7
Sehend seit: 4 Jahren

Geschichte: Zoe's Bruder ist gestorben als sie geboren worde. Sie kann ihn sehen und ihn fühlen, aber keiner weiß das, nicht mal Devin. Sie verschweigt es ihm. Sie will ihren Bruder erst besser kennenlernen, ihm vertrauen können. Oft verwechselt sie Geister mit Menschen. Das findet sie lustig, aber manchmal nervt es. Bald wird sie ihrem Bruder sagen, dass sie ihn sehen kann.

Aussehen:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aluka95
Lion
Lion
avatar

Anzahl der Beiträge : 639
Punkte : 383
Laune : Shit happens. Whatever.~


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Mo Okt 08, 2012 1:44 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Name
Marielle Sipor
genannt Zin


Age
Zwölf Jahre


About
In einem kleinen adretten Haus in einem kleinen adretten Vorort wächst Marielle in ihrer Familie wohlbehütet und in geregelten Verhältnissen auf. Mit ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester kommt sie ohne Probleme aus. Oft unternimmt die harmonische Familie Ausflüge oder lädt die Nachbarn zum Grillen ein. Alles ist perfekt. Niemand schlägt über die Stränge. Denken sie. Dass der Vater sein Geld auch außerhalb seines Büros als Immobilienmakler mit Drogengeschäften verdient, ahnt keiner. Bis zu dem Tag, an dem sie kommen. Mit einem Schlag ist das ruhige Familienleben Geschichte. Zin, die gerade von der Geburtstagsfeier einer Schulfreundin zurückkehrt, muss mit ansehen, wie ihre Eltern und ihre Schwester kaltblütig ermordet werden. Sie selbst entkommt nur knapp.

Seit diesem Tag spürt und sieht sie die zurückgebliebenen Seelen von Verstorbenen, kann mit ihnen reden und ihnen zuhören. Nun lebt sie schon seit drei Jahren auf der Straße. Immer wieder muss sie vor Arbeitern des Jugendamtes flüchten und auch sonst ist Marielles Leben alles andere als leicht. Da helfen die Geister ihr nicht unbedingt. Zumal Zin versucht ihnen unverrichtete Dinge zu erledigen und in das Licht zu gehen.

Ihr bisher verhältnismäßig kurzes Leben hat sie gelehrt, vorsichtig zu sein und nicht jedem sofort zu trauen. Fremden gegenüber ist Marielle sehr misstrauisch und abweißend. Es sei denn, derjenige ist ein Geist. Dann kann ja nichts passieren. Freunde hat sie fast keine, aber Leuten, die Zin näher kennt, steht sie aufgeschlossen gegenüber. Allgemein ist Zin sehr neugierig und hilfsbereit. Sie lässt sich nicht anmerken, dass sie innerlich noch immer sehr zerrissen ist und ihre Familie unglaublich vermisst. Eltern und Schwester sind ins Licht gegangen, sobald sie sich von Zin verabschiedet hatten.


Approach to life
"Das Leben ist zu kurz, um sich groß Sorgen zu machen.
Fehler müssen gemacht werden.
Und bereue niemals etwas, was dir jemals richtig erschien."


Zuletzt von Aluka95 am Di Okt 09, 2012 10:57 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Mo Okt 08, 2012 11:02 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


X Alter: 16 Jahre
X Geschlecht: weiblich
X Anziehung: Homosexuell
» Es ist wichtig, dass ihr es wisst. Schließlich bin es deswegen gestorben.

X Leben: » Ich lebte bei meiner Mutter. Mein Vater war irgendwann gestorben, als ich klein war. Mama sagt, es war ein Unfall, aber ich glaube es ihr nicht. Da ist so ein Funkeln in ihren Augen, wenn sie über ihn spricht - etwas Bösartiges. Ich glaube nicht, dass sie ihn umgebracht hat, aber ich glaube, sie weiß, wie er wirklich gestorben ist. Also wuchs ich ohne Vater auf und entwickelte ein komisches Verhältnis zu Männern. Ich sah sie nicht, als etwas anziehendes. Sie waren einfach nur da, um wieder zu gehen. Oder was auch immer. Jedenfalls ging ich in die High School, gehörte nicht unbedingt zu den beliebten Schülern, hatte aber eine gute Zahl von Freunden, die mich unterstützten. Auch mein Outing war für sie kein Problem - auch wenn ich die verwirrten Blicke der Mädchen erwartet hatte. Es war köstlich! Weniger köstlich waren die extremen Christen in unserer Schule, die Homo's für Sünde und Freiwild hielten.
X Tod: » In einer dunklen Ecke unserer Stadt traf es mich. Es war wie ein Fausthieb in mein Herz, obwohl es bloß einer in mein Gesicht war. Sie trafen mich oft in mein Gesicht, in meine Brust, auf meinen Unterleib. Sie schrien Parolen, die sie sich wohl sorgfältig ausgedacht haben: "Zeigt der Lesbe, was christliche Nächstenliebe ist." oder "Der Herr hasst Muschilecker!" Die Worte trafen mich nicht - es waren einfache Belanglosigkeiten, aber die Tritte und Hiebe taten weh und zerfetzten mich von innen. Ich blutete. Überall. Anscheinend hatte jemand ein Messer dabei gehabt. Sie ließen mich allein und ich lag. Stunde um Stunde. Blutete und weinte, bis ich versuchte aufzustehen und es meine Lunge zerriss. Ich spürte, wie das Blut in meine Lunge sprudelte und ich von innen ertrank.

X Ziel: » Ich will nichts. Ich will tot bleiben. Ich weiß von anderen Geistern, dass es dieses Licht gibt. Der Himmel, wahrscheinlich. Aber möchte ich zu einem Gott, der mir das angetan hat? Mich wegen meiner Liebe zu töten, hat ihn wohl nicht gestört. Also bleibe ich hier und beobachte die Lebenden. Sie sind interessant, wenn man nicht mehr dazu gehört.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
X Alter: 17 Jahre
X Geschlecht: männlich
X Anziehung: Heterosexuell


X Leben: » Was soll ich schon sagen? Ich hatte ein cooles Leben. Ich gehörte zur Basketballmannschaft in unserem Team und hatte wirklich Chancen auf ein Stipendium in meinem Wahlcollage. Meine Eltern waren beide Ärzte und hatten eine eigene kleine Praxis, hatten nicht gerade viel Zeit für mich und meinen jüngeren Bruder, aber das war okay. Ich hab auf ihn aufgepasst. Ich war der coole große Bruder und er sah mich an, als wäre ich sein Gott. Nur beim Zocken schlug er mich und war unendlich stolz - natürlich ließ ich ihn gewinnen. Ich glaube, für ihn war es am schwersten, meine Leiche in die Erde zu lassen. Ich habe nicht hingesehen, aber ich schwöre, er hat geweint.
X Tod: » Es war ein Unfall. Ein dummer Schicksalsschlag und niemand hat Schuld. Nicht der Autofahrer, der in mich hineingefahren ist, nicht die Frau, die hätte den Krankenwagen anrufen sollen, nicht einmal ich, der die Musik zu laut hatte. Es war einfach ein Unfall und ich starb auf der Straße. Einfach so, ohne letzte Worte oder viel Drama. Ich spürte nur, wie etwas Spitzes sich in meinen Körper bohrte und wie mein Kopf auf den Airbag sank, wie das Blut alles im Auto auszufüllen schien. Es war nicht viel Schmerz, nur dieses Rauschen in meinem Kopf und das Gefühl, gefangen zu sein. In der Schule hielten sie einen Trauertag ein. Beinahe jeder kam in Schwarz und ich sah, wie sie weinten. Es war ein Chor aus Schluchzen. Menschen weinten um mich, mit denen ich kaum ein Wort gewechselt habe. Alle behaupteten, mich so gut zu kennen. Den ganzen Tag blieb ich in der Schule, die ganze Woche, einen Monat, bevor ich zu meinen Eltern ging und sie um Verzeihung bat. Ich glaube, sie fühlten, dass ich da war. Sie redeten mit mir. Nicht wirklich. Eher, als ob sie Selbstgespräche fühlten, aber dann musste ich selbst weinen.

X Ziel: » Gibt es das Licht? Aber was erwartet mich dort? Ich habe Angst, dass meine Erinnerungen schwinden und ich sie alle vergesse. Nein, ich bleibe hier. Ich möchte an Bens Seite sein, wenn er heiratet.

X Sonstiges: » Nein, mein echter Name ist nicht Jex - aber ich bin ein Geist, ich finde, ich sollte irgendwie anders heißen, als Nico. Und Jex ist kurz und knapp. Andere Geister haben ihren alten Namen behalten, aber bewundern mich, dass ich mit dem Leben abgeschlossen habe und nun "anders" bin.




__________xxx__________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 12:19 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Sieht man mir an, dass ich Sie sehe?


Sky Raven Miller

16



Ob ich Sie schon gesehen habe bevor ich 4 war weis ich nicht. Sicher ist das ich sie seit dem Autounfall sehe, weil ich Mom sehe.
Wir saßen ale im Wagen.
Mom am Steuer, Dad Neben ihr, ich mit meiner großen Schwester Prim auf der Rückbank.
Es war Winter und der Schnee lag dick auf der Straße zwischen den Kiefern, es war wohl glatt, sonst hätte Mom die Kontrolle über den Wagen nicht verlohren.
Ab diesem Zeitpunkt ist alles Schwarz, ich hab nur Mum und Prim schreien gehört,
Dad wie er sagte. "Gott,steh uns bei"
Dann einen Knall.
Stille.


Aufgewacht bin ich im Krankenhaus.
Ich und Prim waren Leicht verletzt, eine Gehirnerschütterung, ein Schock. Dad hatte es schlimmer erwischt, aber auch er konnte am gleichen Tag noch nach Hause an die Küste von Portland.

Mom schien nicht verletzt zu sein, sie schaute nur besorgt drein und sprach nur mit mir.
Dann sagte Dad uns, dass sie Tod sei und ich starrte ihn nur an und sagte:
"Aber Mom steht hier neben mir, sie hat ihr Lieblingskleid an und ist ganz Gesund."
Dad hatte nur weinend den Kopf geschüttelt und mich und Prim ins Auto gesteckt.

es hat 10 Monate und 3 terapiestunden die Woche gedauert, bis ich verstanden hatte, dass nur ich Mom sehen konnte
und ich, wenn ich wollte das ich nicht mehr zu Madam Loaf, der Kinderpsychologin wollte, auch nichts mehr davon erzählen sollte, das ich sie noch sehen kann.

Erst mit 11 hab ich verstanden was ich wirklich kann
Geister sehen.
Mom und ich Sprechen viel darüber, seit ich alt genug bin.

Als Dad mitbekommen hat das ich wieder selbstgespräche über Geister führe, muss ich einmal die Woche zum Schulpsychologen und einmal zum Normalen.

Ich erkläre ihnenen was ich sehe, sie halten mich für leicht Schizophren.
Ich bekomme Medikamente die ich nicht nehme, weil sie nicht wirken.
Sie glauben sie würden mir helfen.

Das einzige was mir hilft ist wenn ich mit Mom rede.
Sie versteht mich.

Verstehst du mich?

Vor ein paarMonaten als Nico, ein Junge 1 Klassen über, mir Starb hab ich ihn auch gesehen,
hatte aber bisher nicht den Mumm ihn anzusprechen.
Er war immer das was ich, was alle sein wollten.

Gutaussehend, beliebt,sportlich, beiebt bei den Mädchen...
...Seine Eltern waren Reich....

Er war das Vorbild für viele aus meiner Stufe, auch für mich.
Deswegen kann ich nicht mit ihm reden, er ist für mich den verrückten Halbweisen einfach zu weit weg.
Unerreichbar.

Ich versuchs.







Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 12:25 pm

So sky kennt "Nico" jetzt einfach mal ich hoffe das ist okay Alaska :D

Sonst hab ich mir als Spielort "Portland" im wunderschönen Maine, dem östlichsten und bewaldesten Bundesstaat der USA ausgesucht.

Klima ist so wie hier, im Sommer villeicht etwas wärmer im Winter etwas Kälter. Maine wird auch als "The Pine Tree State“ („Der Kiefern-Staat “).
bezeichnet. Portland liegt direkt am Atlantik, und besticht durch.....Keine ahnung :D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 7:18 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Emma Doyle | 16 Jahre | Sehende seit sie denken kann

Warum ich Geister sehen kann? Ich weiß nicht. Schon immer waren da diese Gestalten, die ich sehen konnte, andere aber nicht. Ich erzählte es meinen Eltern, sie schoben es auf die "kindliche Fantasie" ab und machten sich darüber lustig. Sie glaubten mir nicht. Bald schon gab ich es auf, irgendwen davon erzählen zu wollen. Warum auch? Mir wurde eh nicht geglaubt. Mit zehn Jahren lernte ich meine damalige beste Freundin kennen. Ich erzählte ihr einfach alles. Bis auf die Tatsache, dass ich Geister sehen konnte. So vergingen die Jahre und ich lebte glücklich und wie jedes andere normale Mädchen. Vor einem Jahr ist meine beste Freundin gestorben. Es war ein Unfall. Sie war auf einer Party. Der Typ, der sie nach Hause fahren wollte, trank zu viel und so kam eines zum anderen. Sie prallten mit einem anderen Auto zusammen. Sie starb. Er kam mit einem Schrecken davon. Das werd ich ihm nie verzeihen. Noch in der gleichen Woche sah ich meine Freundin wieder. Als Geist. Sie merkte, dass ich sie sehen konnte und wir unterhielten uns über das "Sehen". Sie erklärte mir, dass das "Sehen" bei den meisten nach dem Tod eines nahestehenden Menschen und sie konnte sich bei mir keinen Reim darauf machen, warum ich es scheinbar seit meiner Geburt konnte. Ich auch nicht. Wir unterhielten uns Tage. Wochen. Monate. Meine Eltern glaubten, ich wäre verrückt geworden und schickten mich zum Psychater. Er meinte, ich hätte den Tod meiner Freundin nicht verkrfatet und riet meinen Eltern, dass sie mit mir einen Neuanfang machen sollten. Am Tag vor unseren Umzug unterhielt ich mich mit meiner Freundin und wir verabschiedeten uns. Sie ging ins Licht und das war meine Geschihcte, wie ich hier in Portland gelandet bin.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 7:27 pm

Die beiden in einer Klasse und bei einem Psychater??? (falls sie zu dem noch muss??

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 7:29 pm

Würd ich sagen. ;)) Und ein- zweimal muss sie sicher noch hin.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 7:39 pm

Okay fangen wir an? wir könnten ja schreiben, das sie zum ersten mal in die Klasse kommt und beise einen Termin beim Schulpsycho haben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 7:40 pm

Ich brauch noch nen besseren namen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 7:43 pm

Mir würde nur I see dead people. oder [The Sixth Sense] einfallen, eben wegen dem Film. (:

Und klar ist es okay, dass Jex und Sky auf die selbe Schule gehen und dass er ihn bereits gesehen hat. Dann wird Cora wohl auf eine andere öffentliche Schule in Portland gehen. c: Und Amelie ging auf eine private Schule. {:

__________xxx__________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 7:48 pm

Mir ist gerade sowas spontan in den Sinn gekommen wie "Wir sind noch hier..." oder "Kannst du uns sehen?" eingefallen... Aber so richtig das gelbe von Ei ist es auch nicht...

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 7:51 pm

The sixth sense gefällt mir^^

Kannst du uns sehen => Ghost Whisperer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 7:54 pm

Bei "The Sixth Sense" bringt man es aber vielleicht irrtümlciherweise mit dem Film in Verbundung...

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Alaska
ace warrior
ace warrior
avatar

Anzahl der Beiträge : 3281
Punkte : 4047

BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 8:15 pm

Der "sechste Sinne" wird jedoch auch mit der Fähigkeit assoziert, Dinge wahrnehmen zu können, die augenscheinlich nicht existieren. So haben Hunde und Katzen diesen Sinn, indem sie Naturkatastrophen anscheinend vor dem Tag der Katastrophe wahrnehmen. c:

__________xxx__________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
She was Desdemona one night, and Ophelia the
other; if she died as Juliet, she came to life as Imogen’

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 8:16 pm

Egal :D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 9:24 pm

Emma Doyle ist ein Chara aus dem Buch Schweigt Still die Nacht von Brenna Yovanoff. :D
Eins meiner Absoluten Lieblingsbücher!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Inkblot
Eisbärchen
Eisbärchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 1414
Punkte : 1195
Laune : Und für einen kurzen Augenblick habe ich mir selbst geglaubt, dass ich glücklich bin.


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 9:29 pm

Echt jetzt? :D Das ist rein zufällig. ;) Ich hab in meinem Bücherregal nach Namesninspirationen Gesucht und da stand der Nachname Doyle für mcih fest und dann ist mir Emma eingefallen.

__________xxx__________

"Komm. Komm. Wir müssen einfach mit dem Erschlagen und so loslegen."
- Verrückter Hutmacher, Alice 2010
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kopfkrank.tumblr.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 09, 2012 9:34 pm

Ich such mir meine Inspirationen immer auf Babyvornamen :D
Aber Sky Raven hat seinen Seltsamen namen bekommen weil ich keinen Passenden 2ten Namen für ihn gefunden habe, der mir gefiel, Also 2 Seltsame Namen und einen Sehr gewöhnlichen Nachnamen, also Sky Raven Miller
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Di Okt 16, 2012 10:14 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin Noah und das ist die Geschichte meines Todes.

Ich war grade 16 geworden, als ich starb. Ein frher Tod, aber warscheinlich währe ich nie älter geworden.
Nein ich war nicht krank, zumindest nicht körperlich. Ich war einfach nur seelisch kaputt.
8 Jahre ausgeschlossen sein und gewalt erleben macht dich kaputt.

Der Tag an dem ich starb begann damit das ich von meiner Mom geweckt wurde. Ich wollte nicht aufstehen, nicht zur Schule, wie immer. Ich sagte ich wäre Krank, aber sie schickte mich wie jeden Morgen zur Schule.

Die sticheleien fingen wie immer im Bus an, zogen sich durch den Schultag, als es nach der letzten Stunde klingelte war ich so ereichtert gleich wieder zuhause zu sein, das ich nicht bemerkte wie mir DIE GANG folgte.

Sie hielten mich fest, ließen mich "trinken" und als sie sich sicher waren, das de Schule leer war brachten sie mich zu diesem Baum. In diesem Moment war ich schon zu zerschlagen um mich wirklich zu wehren. Sie zwangen mich, mich auf den Stuhl den die mitgebracht hatten zu stellen und dann kamen sie mit dem Seil. Ich bekahm panik,mein Herz begann we wild zu schlagen. Sie lachten, sie lachten so verdammt Dreckig. Es währe doch nur ein Spaß. Dann hatte ich die Schlinge um den Hals und sie traten genen den Stuhl.Ich spürte wie mein Herz für eine Sekunde aussetzte um dann wie wild weite zu schlagen, um das leben in meinem Körper zu halten. Ich bekam keine Luft mehr und sie bekamen Panik. "Scheiße, scheiße!" hörte ich "Scheiße man, der ist tot. Wir haben ihn umgebracht" Ich spürte ihre Angstund ihre Feigheit. Hätten sie mich jetzt heruntergeschnitte hätte ich überlebt. Sie waren zu feige. "Es sieht so aus als hätte er sich erhängt alter, Mach dir nicht in die Hose!" Hörte ich den Chef sagen, dann hörte ich wie sie davonliefen. Dann viel Ich aus meinem Körper.

Mom schrie als sie von meinem "Selbstmord" erfuhr,sie brach zusammen und sie machte sich 1000 Vorwürfe. Die Polizei hatte garnicht in eine andere Richtung ermittelt, emotional zermürbter Aussenseiter mit todesphantasien, auffällig durch verstöhrende Geschichten und Bilder, es Passte einfach. Alle glaubten es.
Ich in ein Selbstmörder und meine Mörder immernoch gefeierte Helden.

Ich bin seit 2 Wochen tot und sie ..... leben mit ihrer Schuld.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Nicki
~Schattenprinz~
avatar

Anzahl der Beiträge : 1915
Punkte : 1940
Laune : With the lights out, it's less dangerous


BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   Mi Okt 17, 2012 1:23 pm

er könnte auf die gleiche schuel wie Amelie gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://real-life-ny.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)   

Nach oben Nach unten
 
Next to You... (mir fällt grad nichts besseres ein)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ich verstehe nichts mehr!!!
» weil ich nichts mehr geregelt bekomme.
» Kontaktsperre seit über 3 Monaten - es passiert nichts
» Wie verhalte ich mich richtig? Ich will nichts falsch machen
» Ich weiß nicht mehr weiter und brauche einen Rat..

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Worlds of Dreams :: Rollenspiele :: Charaktervorstellungen-
Gehe zu: